Vivian Naefe © Edith von Welser-Ude

 

VIVIAN NAEFE

Filme

2018

MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND

ZDF

Produktion: Neue Schönhauser Filmprod.

Regie

 

2018

DIE PFERDE VON WILDENSTEIN 1 & 2

ARD

Produktion: NEUE BIOSKOP / DEGETO

Regie

2018

DIE CHAOSSCHWESTERN 

FOX

Produktion: Karibufilm

Regie

 

2017

BALANCEAKT

ZDF

Produktion: U5 Filmprod.

Regie

2017

DIE BRAUT SAGT LEIDER NEIN 

ZDF

Produktion: U5 Filmprod.

Regie

 

 

2017

VON ERHOLUNG WAR NIE DIE REDE 

ZDF

Produktion: Ziegler Film

Regie

 

 

2016

ZUSAMMEN IST EIN SCHÖNER ORT 

(aka „OBENDRÜBEN DIE SONNE“)

ZDF

Produktion: Hager Moss Film

Regie

 

 

2015

SEITENWECHSEL

(„AND I AM YOU“)

ZDF

Produktion: H&V Entertainment 

Regie

 

 

2015

TIEF DURCHSTMEN, DIE FAMILIE KOMMT

TV-MOVIE

ZDF

Produktion: Regina Ziegler Film 

Regie

 

 

2014

ZEIT DER ZIMMERBRÄNDE

(„TIME OF ROOM FIRES“)

SWR

Produktion: Polyphon 

Regie

 

 

2013

DER BULLE UND DAS LANDEI - VON MÄUSEN, MIEZEN UND MONETEN

(„THE COP AND THE COUNTRY BUMPKIN- MICES, CHICKS & BUCKS“) 

ARD/Degeto

Produktion: Polyphon 

Director

 

 

2012/13

DER GESCHMACK VON APFELKERNEN

(„THE TASTE OF APPLE SEEDS“)

Kino (Distrib.: Concorde Filmverleih)

Produktion: Bavaria Film , Wilfried Ackermann Filmproduktion

(nach dem gleichnamigen Roman von Katharina Hagena)

Regie

 

 

2012

OBENDRÜBER, DA SCHNEIT ES

(„THERE, THERE‘S SNOWING“)

ZDF

Produktion: Hager Moss Film

Regie

 

 

2011- 2012

EINFACH DIE  WARHEIT (HALBMOND)

(„HALF MOON“)

ARD/ Degeto

Produktion: Bella Vita Film, Wiedemann & Berg

Regie

 

 

2011

BELLA AUSTRALIA

ZDF

Produktion: Hager Moss Film 

Regie

 

 

2011 

DER DOC UND DIE HEXE IV - KATASTROPHENALARM

(„THE DOC & THE WITCH - CALAMITY ALERT“)

ZDF

Produktion: Sperl+Schott Film 

Regie

 

 

2010/ 2011

DER DOC UND DIE HEXE - NEBENWIRKUNGEN 

(„THE DOC & THE WITCH -  SIDE EFFECTS“)

Produktion: Sperl +Schott Film 

Regie 

 

 

2010 

MEIN EIGEN FLEISCH UND BLUT 

(„MY OWN FLESH AND BLOOD“) 

ZDF 

Produktion: Bavaria Film 

Regie 

 

 

2009 

PAPA ALLEIN ZUHAUS 

(„DADDY ALONE AT HOME“)

ZDF 

Produktion: Hofmann & Voges 

Buch & Regie 

 

 

2008

DIE WILDEN HÜHNER UND DAS LEBEN 

(„THE WILD CHICKS AND LIFE“)

Kino (Verleih: Constantin Film) 

Produktion: Bavaria Film , ZDF

Buch (nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke)

& Regie

Co-Autoren: Thomas Schmid, Uschi Reich 

 

 

2008

MIT EINEM SCHLAG 

(„AT A BLOW“)

ARD/ BR 

Produktion: Hager Moss Film 

Regie 

 

 

2007 

DIE WILDEN HÜHNER UND DIE LIEBE 

(„THE WILD CHICKS AND LOVE“)

Kino (Verleih: Constantin Film) 

Produktion: Bavaria Film 

Buch (nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke)

& Regie

Co-Autorinnen: Marie Graf, Uschi Reich

 

 

2006 

VATER UNDERCOVER - IM AUFTRAG DER FAMILIE 

(„DADDY UNDERCOVER - ON BEHALF OF THE FAMILY“)

Sat1 

Produktion: MedienKontor Movie 

Regie 

 

 

2006 

DIE WILDEN HÜHNER 

(„THE WILD CHICKS“)

Kino (Verleih: Constantin Film) 

Produktion: Bavaria Film 

(nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke 

Co-Autorinnen: Güzin Kar, Uschi Reich)

Regie

Golden Sprocket Award als "Bester Film" und Publikumspreis,

Kinderfilmfestival "Sprockets" Toronto (2007) 

 

 

2005

5 STERNE KERLE INKLUSIVE

(„FIVE-STAR FELLAS, ALL-INKLUSIV“) 

ARD/ Degeto 

Produktion: Regina Ziegler Film 

Buch (nach dem Roman von Gaby Hauptmann) 

& Regie

 

 

2005

EINMAL SO WIE ICH WILL 

(„ONCE TO MY LIKING“) 

ZDF 

Produktion: TeamWorx,  Two Oceans Prod., 

Regie

 

 

2004 

LEO 

ARD/ BR 

Produktion: Bavaria Film 

Regie 

Nominierung Adolf-Grimme Preis, Deutscher Fernsehpreis für 

"BesteNebenrolle" (Gisela Schneeberger) (2006)  

 

 

2004

WELLEN 

(„WAVES“) 

ZDF 

Produktion: Ziegler Film 

Regie

 

 

2003

RAUS INS LEBEN 

(„RECALL TO LIFE“) 

ARD/ SWR 

Produktion: Gyula-Trebitsch Film 

Regie 

Günter Strack "Nachwuchspreis" für Nadja Bobylewa (2004) 

 

 

2002 / 2003

MÄNNER HÄPPCHENWEISE 

(„MEN BIT BY BIT“) 

Pro Sieben 

Produktion: Hofmann&Voges 

Regie 

Deutscher Fernsehpreis "Beste Nebendarstellerin" für Ulrike Kriener;

"Beste Music" (Dieter Schleip) (2003)

 

 

2002

VERRÜCKT IST AUCH NORMAL 

(„CRAZY IS NORMAL AS WELL“) 

ARD/ WDR 

Produktion: Westdeutsche Universum 

Regie 

 

 

2001 

SO SCHNELL DU KANNST 

(„AS FAST AS YOU CAN“) 

ZDF 

Produktion: MTM 

Buch & Regie, Co-Autor: Harald Göckeritz

Goldene Kamera "Beste Hauptdarstellerin" (Nicolette Krebitz) (2004)

Sonderpreis der Akademie für herausragende darstellerische Leistung anNicolette Krebitz (2003) 

 

 

2000-2001 

BOBBY 

ARD/ BR 

Produktion: teamWorx 

Regie 

Goldene Kamera für Veronika Ferres und Bobby Brederlow (2002)

 

 

2000 

TATORT - KLEINE DIEBE 

(„SITE OF CRIME - LITTLE THIEVES“) 

ARD/ BR 

Produktion: Bavaria Film 

Regie

Bayerischer Fernsehpreis (2001)

 

 

1999 

EINER GEHT NOCH 

(„ONE MORE“) 

ARD/ BR 

Produktion: Multimedia 

Regie 

Adolf Grimme-Preis (2001)

 

 

1999

FRAUEN LÜGEN BESSER 

(„WOMEN LIES BETTER“) 

ZDF 

Produktion: MTM cineteve 

Regie

Deutscher Fernsehpreis für "Beste Nebendarstellerin" (Natalia Wörner),"

Bester Schnitt" (Hansjörg Weißbrich) und "Beste Musik" (Dieter Schleip)

(2000)

 

 

1998 

ZWEI MÄNNER, ZWEI FRAUEN, VIER PROBLEME

(„ TWO MEN, TWO WOMEN, FOUR PROBLEMS“) 

Kino (Verleih: Buena Vista) 

Produktion: Olga Film 

Buch & Regie, Co-Autor: Walter Kärger

 

 

1997 

DIE UNGEHORSAME FRAU 

(„DISOBEDIENT WOMAN“) 

ZDF 

Produktion: filmpool 

Regie, 2x90 Min.

TELESTAR-Nominierung für "Bester Film"; Nominierung für den AdolfGrimme-

Preis "Bester Film"; Goldene Kamera für "Beste 

Darstellerin" (Veronica Ferres), TELESTAR für "Bestes Buch" (AnnemarieSchoenle); 

TELESTAR-Nominierung "Beste Darstellerin"; 

NominierungAdolf-Grimme-Preis "Beste Darstellerin" (1998)

 

 

1996 

LAUTLOSE JAGD 

(„SOUNDLESS HUNTING“) 

Sat.1 

Produktion: Bavaria Film 

Regie 

Nominated 3Sat Audience Award

 

1995 

ICH LIEBE DEN MANN MEINER TOCHTER 

(„I LOVE MY DAUGHTER‘S MAN“)

Sat.1 

Produktion: Bavaria Film 

Regie

 

 

1995

TATORT -BLUTIGER ASPHALT 

(„SITE OF CRIME - BLOODY ASPHALT“)

ARD/ BR 

Produktion: Bavaria Film 

Regie

 

 

1994 

MAN(N) SUCHT FRAU

(„MAN (N) IS LOOKING WOMAN“) 

ARD 

Produktion: Satel Film 

Regie

 

 

1994

ZAUBERGIRL 

(„GLAMOUR GIRL“) 

ARD 

Produktion: Ziegler Film 

Regie

 

 

1993 

MEINE TOCHTER GEHÖRT MIR

(„MY DAUGHTER IS MINE“)

Kino (Verleih: Tobis) 

Produktion: Ziegler Film 

Buch & Regie, Co-Autor: Walter Kärger 

Nominierung für den Bundesfilmpreis als "Bester Film";

Bundesfilmpreis in Gold für 

"Beste Darstellerin" (Barbara Auer) und "BesteKamera" (Gernot Roll) (1993) 

 

 

1993

TÖDLICHES NETZ 

(„DEADLY NET“) 

Zdf 

Produktion: Ziegler Film 

Regie 

 

 

1992/93

JULIAN H. ENTFÜHRT

(„JULIAN H. KIDNAPPED“)

RTL 

Produktion: UFA 

Regie 

 

 

1992

TODESREIGEN

(„DEATH ROUND DANCE“) 

ARD / SWF / SRG 

Produktion: SWF 

Regie 

Nominierung Adolf-Grimme-Preis (1992) 

 

 

1992

FÜR IMMER JUNG 

(„FOREVER YOUNG“) 

ZDF 

Produktion: Olga Film 

Buch & Regie, Co-Autor: Walter Kärger 

 

 

1990 

MAURITIUS - LOS

(„MAURITIUS - GO!“) 

ARD/ WDR 

Produktion: Ziegler Film 

Regie 

 

 

1988 

DER BOSS AUS DEM WESTEN 

(„THE BOSS FROM THE WEST“) 

ARD/ WDR 

Produktion: Ziegler Film 

Regie 

Goldene Kamera (1988) 

 

 

PIZZA-EXPRESS 

ZDF 

Produktion: Telenorm 

Buch & Regie, Co-Autor: Walter Kärger 

 

 

1987 

DAS NEST 

(„THE NEST“) 

ARD/ HR 

Produktion: Monaco Film 

Buch & Regie, 7 Folgen 

 

 

1986-1987 

VERA + BABS 

(„VERA & BABS“) 

ARD 

Produktion: UFA 

Regie: Peter Adam 

Buch, 13 Folgen 

 

 

1985 

TICKET NACH ROM 

(„ TICKET TO ROM “) 

ZDF 

Produktion: UFA 

Buch & Regie 

 

 

1984

SCHWARZER BUBE

(„BLACK JACK“) 

ARD/ WDR 

Produktion: Toro Film 

Regie 

 

 

1982 

ZUCKERHUT 

(„SHUGAR HAT“) 

AD/ HR 

Produktion: HFF München 

Buch & Regie, Co-Autor: Ulrich Limmer 

 

 

1980 

WER WIRD DENN WEINEN

(„WHO WILL CRY“) 

Kurfilm 

Produktion: HFF München 

Buch & Regie 

 

 

 

SONSTIGES: 

DIVERSE WERBUNGEN