APPOINTMENTS / EVENTS 

JANUAR  2019

 

 🏆 AWARDS / NOMINATIONS / 🎉EVENTS

Magical EFAS-Family🌞

💥💥💥💥 NEWS STARS AWARD @ 46. DEUTSCHER FILMBALL 2019!!!!! 💥💥💥💥

EFAS ABSOLVENTIN  LUNA 🌝🌙 SONNE 🌞☀️ WEDLER

ist von der Jury der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft SPIO als

BESTE NACHWUCHSSCHAUSPIELERIN

ausgewählt worden

und ist beim 46. DEUTSCHEN FILMBALL auf dem

ROTEN TEPPICH erwartet

 

Unter dem Vorsitz von Alfred Holighaus (Präsident der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft SPIO e.V.)

gehören Martin Bachmann (Managing Director, Sony Pictures Entertainment GSA und Deutsche Columbia Pictures),

Oliver Berben 💥❤️ (Vorstand Television, digital Media, Entertainment der Constantin Film AG),

Oliver Fock (Präsidiumsmitglied SPIO Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e. V. und Geschäftsführer CineStar-Gruppe),

Torsten Koch (Geschäftsführer Constantin Film Verleih und Geschäftsführer Marketing/Verleih Constantin Film AG),

Georg Seitz (Ressortleiter Film, BUNTE) und Vincent de La Tour zur namhaft besetzten Jury.

Luna_Fotoshooting___Filmfest_München.jpg
Deutscher Filmball.jpg
Luna Wedler (c) NZZ.jpeg

Mega Große Freude!!

 Efas Absolventin LUNA SONNE WEDLER

(Efas Abs. 18, EFP European Shooting Star Award Berlinale, Schweizer Filmpreis beste Schauspielerin in einer Hauptrolle,

Golden Camera Award Rome Cinema Fest, Günter-Rohrbach-Filmpreis: Preis des Saarländischen Rundfunks Beste Schauspielerin, Max Ophüls Preis,

Beste Nachwuchs Schauspielerin Burda Preis 2019, Vorausw. Deutscher Filmpreis "Lola", Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF )

wird am Samstag, den 26. Januar 2019, beim 46. Deutschen Filmball als Gast erwartet.

BESTE NACHWUCHSSCHAUSPIELERIN

Luna Wedler („Das schönste Mädchen der Welt“)

Wir gratulieren von ganzem Herzen!!! 💥

 

Für mehr Infos:

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm6953501&ref_=nm_flmg_shw_2

http://www.schlag-agentur.de/index.php/de/actress/profile/luna_wedler

https://www.filmbiznews.de/people/luna-wedler-hussein-eliraqui-und-mia-spengler-zu-gast-beim-46sten-deutschen-filmball/18606/2018/12/

https://www.deutscherfilmball.de/presse

https://www.vimooz.com/2018/06/06/the-most-beautiful-girl-in-the-world-munich-filmfest/

https://www.redcarpetreports.de/2018/allgemein/das-schoenste-maedchen-der-welt/

Pics.: Luna Wedler  © Copyright Deutscher Filmball / SPIO / FFM /NZZ / M. Bothor

Magical 🌞 EFAS-Family

💥💥💥💥MAX OPHÜLS FILMPREIS DES SAARLÄNDISCHEN MINISTERPRÄSIDENTEN 2019💥💥💥💥

GROSSE FREUDE! 
„CRONOFOBIA“

(Dir.: F. Rizzi, Imagofilm/RSI/8horses) mit
🎬 Efas-Absolvent LEONARDO NIGRO in der Rolle „Christoph“ gewinnt den

MAX OPHÜLS FILMPREIS DES SAARLÄNDISCHEN MINISTERPRÄSIDENTEN 2019
Es sind diese kalten Tage, an denen jederzeit der erste Schnee fallen könnte. -

CRONOFOBIA ist die poetische Chronik einer unmöglichen Liebe.
#abinskino #bestefans #kinowetter #freude #zeit #time #leonardonigro #wirgratulierenherzlich
🎉😍🙌🏼⭐️WIR GRATULIEREN HERZLICH!! ⭐️🙌🏼😍🎉
Mehr Infos:  
LEONARDO NIGRO

(Efas Abs. 96, u.a. Schweizer Filmpreis Gewinner Spezialpreis der Jury, Schweizer Fernsehfilmpreis, Nomin. Oscar Academy Award, Prix Walo Best Actor)
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1203686&ref_=nm_ql_flmg_1

FFMOP

https://ffmop.de/programm/die_preistraeger_innen_2019

Magical EFAS-Family🌞

💥💥💥DEUTSCHER FERNSEHPREIS 2019 BESTER SCHAUSPIELER!!!!!💥💥💥

EFAS ABSOLVENT SASCHA ALEXANDER GERSAK

IN DER HAUPTROLLE "RÖSNER"
💥💥💥DEUTSCHER FERNSEHPREIS 2019 BESTER MEHRTEILER💥💥💥

IN "GLADBECK / 54 HOURS" 
NOMINIERT

Sascha Gersak Deutscher Fernsehpreis 201
Deutscher Fernsehpreis 2019.jpeg
!SASCHA NOM. DEUTSCHER TVPREIS 2019 _ Ma

Extrem Große Freude!!

 Efas Absolvent SASCHA ALEXANDER GERSAK

(Efas Abs. 03, u.a. METROPOLIS-Preis des Bundesverband Regie Bester Schauspieler, MIFF Award Best Acting Performance Male, Preis der deutschen Filmkritik "Bester Darsteller“, Bester Internationaler Darsteller Fajir Festival, „Golden Bird“ International Drama Award Seoul, Nom. Deutscher Filmpreis Lola Bester Hauptdarsteller, Max-Ophüls-Filmfestival "Interfilmpreis" und "Preis der Jugendjury“, German Screen Actors Awards Nominee Bester Hauptdarsteller, Hofer Filmtage Lobende Erwähnung der Jury - Förderpreis Neues Deutsches Kino, Deutscher Fernsehpreis Bester Hauptdarsteller Nominee)

ist für seine Darstellung der HAUPTROLLE "RÖSNER" 

  alsBESTER HAUPTDARSTELLER für den diesjährigen GERMAN TELEVISION AWARD nominiert.

DEUTSCHER FERNSEHPREIS 2019 PREIS BESTER SCHAUSPIELER NOMINEE!!!

in 'GLADBECK / 54 HOURS' (2h 56min | Crime, Drama, Thriller)

"54 Hours" Directed by Kilian Riedhof, Casting by Simone Bär (und Beatrice Kruger / Italy), Pr.: Ziegler Film / MMC Movies D.: ARD

BESTER MEHRTEILER für den diesjährigen GERMAN TELEVISION AWARD nominiert.

DEUTSCHER FERNSEHPREIS 2019 PREIS BESTER SCHAUSPIELER NOMINEE!!!
Wir gratulieren von ganzem Herzen!!! 💥💥💥
Am Donnerstag, 31. Januar 2019, wird zum 20. Mal der von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF gestiftete Deutsche Fernsehpreis zur Würdigung hervorragender Leistungen für das Fernsehen in Düsseldorf verliehen. „Fernsehen im digitalen Zeitalter eröffnet den Zuschauerinnen und Zuschauern eine faszinierende Vielfalt an audiovisuellen Programmangeboten. Diese Vielfalt widerzuspiegeln und kreative Spitzenleistungen sichtbar zu machen, wird die Strahlkraft des Deutschen Fernsehpreises weiter steigern. (W.Bauer - ehemalige Chef der UFA-Gruppe, Vorsitz). Barbara Schöneberger wird die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises mit Steffen Hallaschka („stern TV“) moderieren.  Die Nominierten und Preisträger des Deutschen Fernsehpreises werden auch 2019 von einer hochkarätig besetzten, unabhängigen Jury ausgewählt.

Sascha Alexander Gersak

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2718341&ref_=nm_flmg_shw_2

54 Hours

https://www.imdb.com/title/tt5760392/

https://www.theguardian.com/tv-and-radio/2018/oct/20/saturdays-best-tv-54-hours-the-gladbeck-hostage-crisis-killing-eve

https://www.bbc.co.uk/programmes/b0bps8m4

DFP

https://www.degeto.de/deutscher-fernsehpreis-2019-zehn-nominierungen-fuer-ard-degeto-koproduktionen/
https://www.deutscher-fernsehpreis.de/

 

Pics.:  Sascha Alexander Gersak -  „54 Hours“   © ARD/ "Gladbeck" / Degeto / Menke© N. Konietzny

Magical EFAS-Family🌞

 CONGRATULATIONS to FLURIN GIGER on receiving The MARVELOUS REVIEW of  ECRAN NOIR (Paris) for his Film "SCHÄCHER“ (Cannes Film Festival Critics’ Week`- Nominee Cine Discovery Prize):

Mega Große Freude!!

SCHREIBT "ECRAN NOIR" (Paris):

„Construit comme un tableau imposant, ce huis clos au rythme volontairement lent et majestueux plonge le spectateur dans une attente anxieuse et intrigante. Tout, de la musique aux larges plans parfaitement composés, participe à l'aspect clinique et froid d'une narration qui évoque irrémédiablement Haneke, mais sans jamais paraître comme un simple exercice de style "à la manière de". Sa force émotionnelle est à la hauteur de cette beauté formelle qui mène implacablement vers un finale métaphysique et terriblement glaçant.“ (Ecran Noir, Paris, 6. Jan. 19)

„Gebaut wie ein imposantes  Gemälde, diese geschlossene Kammer versetzt den Betrachter mit einem bewusst langsamen und majestätischen Rhythmus in eine ängstliche und faszinierende Erwartung.  Alles, von der Musik bis zu den weiten, perfekt komponierten Einstellungen, trägt zum klinischen und kalten Aspekt einer Erzählung bei, die unwiderruflich an Haneke erinnert, ohne jedoch jemals als eine einfache Stilübung "im Stil von" zu erscheinen. Die emotionale Kraft dieses Filmes ist auf der Höhe  dessen formalen Schönheit, die unerbittlich zu einem metaphysischen Schluss führt, der fürchterlich eiskalt ist.“ (Ecran Noir, Paris, 6. Jan. 19)

 

SCHREIBT "VARIETY" (L.A. / N.Y.):
“Schächer” is a love story hiding under the ghostly sheet of a thriller, culminating in a twist that is simple in theory, yet could be profound – it’s up to critics to judge – in practice. The film never leaves the snowy mountain cabin of its elderly protagonists, who are visited in the middle of the night by a ski-masked intruder. From there, the film explores grief through a combination of sometimes-uncomfortable interactions and solitary moments, before revealing what really happened on the film’s first night.


The Gigers’ use stationary shots to frame the interactions of characters, but also to build suspense. Danger, perceived or real, always feels just out of the picture, enhanced by reflective surfaces which often display almost-ethereal images.

“The idea for the film came from very personal questions I had, and still have,” Flurin says. “Not long ago I lost my beloved grandparents. Their death came so unexpected and was very hard for me to deal with. I had so many questions about it but couldn’t find answers to all of them.” (By Jamie Lang, Variety)

 

Wir gratulieren von ganzem Herzen!!! 💥

 

 Efas Absolvent FLURIN GIGER

(Efas Abs.14, Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor - u.a. Public Award Soleure, Competition Venice International Filmfestival, Cannes Competition Sémaine de la Critique, Grand Prize Seoul International Youth Film Festival SIYFF, Nom. Max Ophüls Preis, Competition Kyiv International Film Festival Molodist, Nomin. Tv Film Festival Baden-Baden 3Sat Audience Award, Nomin. Max Ophüls Preis 2019)

REGIE und DREHBUCH von 

„SCHÄCHER“

(Fic 30’| 2018 | Regie und Buch: Flurin Giger, Produktion: Giger Brüder, dt. Erstaufführung / digital | Farbe) -

Die Welt, wie wir sie kannten, gibt es nicht mehr.

U.A.  NOMINIERT MAX OPHÜLS-PREIS 2019
 
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm7010153&ref_=nm_flmg_shw_2

http://ecrannoir.fr/blog/blog/tag/flurin-giger/

https://variety.com/2018/film/festivals/cannes-film-festival-2018-flurin-silvan-giger-schacher-1202809448/
http://www.felix-bloch-erben-agentur.de/auswahl.php?id=70
https://ffmop.de/programm/film_detail/movie-5c190ae06174c
https://ffmop.de/media/download-5c34ea182d2e9

https://ffmop.de/programm/programmuebersicht
 

Pics.: Flurin Giger & Filmposter © Silvan Giger / Giger Bros. / FFMOP

MAX OPHÜLS PREIS 2019

Magical EFAS-Family🌞

LUNA WEDLER in „DER LÄUFER“ - NOMINIERT MAX OPHÜLS PREIS 2019 

 Efas Absolventin LUNA SONNE WEDLER

(Efas Abs. 18, EFP European Shooting Star Award Berlinale, Schweizer Filmpreis beste Schauspielerin in einer Hauptrolle,

Golden Camera Award Rome Cinema Fest, Günter-Rohrbach-Filmpreis: Preis des Saarländischen Rundfunks Beste Schauspielerin, Max Ophüls Preis,

Beste Nachwuchs Schauspielerin Burda Preis 2019, Vorausw. Deutscher Filmpreis "Lola", Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF )

in der Rolle "Laura"  in

'DER LÄUFER / THE MIDNIGHT RUNNER'

(Drama | 2018 | Dir: H.Baumgartner | Casting: Ivan Madeo & Nina Moser | Länge: 92 Min | Untert.: Engl. |dt. Erstaufführung)
Wie wird man zu einem Mörder?
IM WETTBEWERB "SPIELFILM" -  MAX OPHÜLS-PREIS 2019
Di 15. 01.2019 12:30 CS 1 /  22:00 CS 5 /
Mi 16. 01.2019 17:30 CS 3 /
Fr 18. 01.2019 18:00 CaZ 3 /
So 20. 01.2019 20:00 CS 4

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm6953501&ref_=nm_flmg_shw_2

http://www.schlag-agentur.de/index.php/de/actress/profile/luna_wedler

http://www.schlag-agentur.de/index.php/de/news/archive/luna_wedler

https://www.imdb.com/title/tt6129904/?ref_=filmo_li_tt
http://beta.blickpunktfilm.de/details/435398

https://ffmop.de/media/download-5c34ea182d2e9

https://ffmop.de/programm/programmuebersicht

Pics.: Luna Wedler ©  ContrastFilm/SRF/EFP/BothorPhotoselection/FFMOP
 

Luna-Wedler_Preis-Max-Ophüls.jpg

 

MAX OPHÜLS PREIS 2019

Magical EFAS-Family🌞

FLURIN GIGER DREHBUCH & REGIE  „SCHÄCHER“ - NOMINIERT MAX OPHÜLS PREIS 2019 

 Efas Absolvent FLURIN GIGER

(Efas Abs.14, Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor - u.a. Public Award Soleure, Competition Venice International Filmfestival, Cannes Competition Sémaine de la Critique, Grand Prize Seoul International Youth Film Festival SIYFF, Nom. Max Ophüls Preis, Competition Kyiv International Film Festival Molodist, Nomin. Tv Film Festival Baden-Baden 3Sat Audience Award, Nomin. Max Ophüls Preis 2019)

REGIE und DREHBUCH von 

„SCHÄCHER“

(Fic 30’| 2018 | Regie und Buch: Flurin Giger, Produktion: Giger Brüder, dt. Erstaufführung / digital | Farbe) -

Die Welt, wie wir sie kannten, gibt es nicht mehr.

IM WETTBEWERB MAX OPHÜLS-PREIS 2019
Di 15. 01.2019 15:30 CS 2 /
Do 17. 01.2019 21:45 CS 4 /
Fr 18. 01.2019 17:00 8½ /
Sa 19. 01.2019 17:45 CS 3

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm7010153&ref_=nm_flmg_shw_2
http://www.felix-bloch-erben-agentur.de/auswahl.php?id=70
https://ffmop.de/programm/film_detail/movie-5c190ae06174c
https://ffmop.de/media/download-5c34ea182d2e9
https://ffmop.de/programm/programmuebersicht

 

Pics.: Flurin Giger & Filmposter © Silvan Giger / Giger Bros. / FFMOP

 

MAX OPHÜLS PREIS 2019
 

Magical EFAS-Family🌞

LEONARDO NIGRO in „CRONOFOBIA“ - NOMINIERT MAX OPHÜLS PREIS 2019

 Efas Absolvent LEONARDO NIGRO

(Efas Abs. 96, u.a. Schweizer Fernsehfilmpreis bester Schauspieler, Schweizer Filmpreis Spezialpreis der Jury & Nomin.bester Schauspieler, Prix Walo Bester Schauspieler, Salento Film Award bester Schauspieler, Nomin. Oscar ® Academy Award Best Short Film Live Action)

in der Rolle  „CHRISTOPH “ in  

„CRONOFOBIA“

(Drama | Fic 93’|  2018 | Dir: F.Rizzi | Casting: Roberta Corrirossi | dt. Erstaufführung)
IM WETTBEWERB "SPIELFILM" -  MAX OPHÜLS-PREIS 2019

Do 15. 01.2019  21:30 CS 1
Fr 18. 01.2019 10:00 CS 5 / Fr 21:00 CaZ 2 /
Sa 19. 01.2019 12:45 CS 3
So 20. 01.2019 17:30 CS 8


https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1203686&ref_=nm_flmg_shw_2
http://www.dasimperium.com/talent/leonardo-nigro/
https://www.imdb.com/title/tt8575428/
https://ffmop.de/media/download-5c34ea182d2e9
https://ffmop.de/programm/programmuebersicht

 

 

MAX OPHÜLS PREIS 2019

Magical EFAS-Family🌞

JÜRG PLÜSS & MARINA GUERRINI @ MAX OPHÜLS PREIS 2019 

SONDERREIHE : „SCHWIMMEN“ & „KLEINE HEXE“

 

SONDERREIHE MOP „SCHWIMMEN“:

Efas Absolvent  JÜRG PLÜSS

(Efas Abs. 01, u.a. Publikumspreis Max Ophüls Filmfestival, Stipendium Armin Ziegler Stiftung)

in der Rolle „Henry" in

„SCHWIMMEN" 

(Fic 102’| Deutschland| L. Loose, Casting By  Nina Haun) - MOP-Watchlist: Auswahl der besten deutschsprachigen Nachwuchsfilme aus dem zurückliegenden Produktionsjahr.
Do 17. 01.2019 22:15 Cine Star Kino Achteinhalb
Jürg:

http://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1903301&ref_=nm_flmg_shw_2&
https://www.ankebalzer.de/juerg-pluess/
https://www.imdb.com/title/tt7056958/fullcredits?ref_=tt_cl_sm#cast
​https://ffmop.de/programm/programmuebersicht



SONDERREIHE  KINDERFILME „KLEINE HEXE“:

Efas Absolventin  MARINA GUERRINI 

(Efas Abs. 10, ua.  European Young Civis Medienpreis, Nom. First Step Award & Studio Hamburg Nachwuchspreis, Nomin. Cannes/Short Film Corner)  in der NRolle  der „Jungfer“  in

"DIE KLEINE HEXE" 

(Fic 85’| Schweiz, Deutschland| A.Gsponer, Casting By  Daniela Tolkien, Pr.: Claussen&Putz/Zodiac Pictures)
Do 17. 01.2019 15:00 Cine Star Kino Achteinhalb

http://www.sutter-management.de/marina_guerrini/marina_guerrini.html
http://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0346313&ref_=nm_flmg_shw_2
https://ffmop.de/programm/programmuebersicht

 

Es schneit,  perfektes Kino-Wetter:

❗️ELF -11!!❗️ WUNDERBARE FILME MIT EFAS-ABSOLVENTEN @

SOLOTHURNER FILMTAGE

 

👉„DER BÜEZER

JOEL BASMAN  Hauptrolle „Sigi„
(Nominiert «Prix de Soleure»!)
👉„ZAUBERER

JOEL BASMAN Hauptrolle „Marcel„
👉„DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT

LUNA WEDLER  Hauptrolle „Roxy“
👉„ZWINGLI“ -

PATRICK RAPOLD Rolle des Pastors „Heinrich Bullinger“ (Nominiert «Prix du Public»)
👉„WOLKENBRUCH“ -

JOEL BASMAN Hauptrolle „Motti Wolkenbruch„  

JESSY MORAVEC OSWALD  Rolle „Wanda“.
👉„DER LÄUFER

LUNA WEDLER  Rolle „Laura“
👉„SCHÄCHER

FLURIN GIGER Regie und Drehbuch
👉„THE STONE EATER

LEONARDO NIGRO  Rolle „Boerio“  
 👉„WEGLAUFEN GEHT NICHT“

MARTIN RAPOLD Rolle "Elodie' s Vater“ &

PATRICK RAPOLD Rolle „Perlinger“
👉„CRONOFOBIA

  LEONARDO NIGRO Rolle „Christoph“
👉„AMUR SENZA FIN

MARTIN RAPOLD Rolle „Michael“
👉„LAZZARO FELICE

LEONARDO NIGRO in der Rolle „Ferdinando“  

#cräääääsie #wunderbar #proud #büezer #nominiert #dasschönstemädchenderwelt #newstar  #wolkenbruch #yeahyeahyeah #zauberer #schächer #thestoneseater #spannung #zwingli #derläufer #amursenzafin #liebe #weglaufengehtnicht #cronofobia #lazzarofelice #joelbasman  #lunawedler  #martinrapold  #patrickrapold  #jessymoravec  #fluringiger  #silvangiger  #leonardonigro #Magicalefasamily #topteam #kinoliebe #solothurnerfilmtage #giornatecinematografiche  #journeedesoleure #solheure #swissfilm  #cinémasuisse #barockstadt#kinowetter
 

  


Details:


„DER BÜEZER“ (Kinofilm | R.: H. Kaufmann | Prod. Milieu Pictures, Nominiert  «Prix de Soleure 2019»)
🎬 Efas-Absolvent JOEL BASMAN in der Hauptrolle „Sigi„
„«Der Büezer» ist einen Besuch wert. - Joel Basman als sensibler Sanitärinstallateur Sigi. Dieser gilt im rauen Männerumfeld auf dem Bau als Sonderling, die Sehnsucht nach Anerkennung beim anderen Geschlecht bleibt ungestillt, es kommt zu Brüchen aller Art. In den Augen von Sigi, der lange so beherrscht wirkt, zeichnet sich die Eskalation ab. Auch das ist ein Bild, das bleiben könnte von diesen Filmtagen.“ (NZZ, U. Bühler, 25.1.19)
Der Sanitärtechniker Sigi (Joel Basman) versucht, sein Leben nach dem Tod seiner Eltern in den Griff zu bekommen. Er lernt Hannah kennen und lässt sich auf eine unbekannte Welt ein. [Pressetext]
Mehr Infos:
JOEL BASMAN (EFAS Abs. 08, a.o. EFP Nominee Oscar ® Award „Land of Mine“, European Shooting Star Award Berlinale Best Actor, German Film Award in Gold „Lola“ Best Actor,Günter Strack TV Award Best Actor, Nominee German Screen Actor Award, Swiss TV Award Best Actor, Prix Walo Best Actor, ECU European Independent Film Festival Award, Nominee Bambi, Ag. Players)  
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2056274&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.srf.ch/sendungen/tagesgespraech/tages-gespraech-joel-basman-ist-der-bueezer


„ZAUBERER“ (Kinofilm | R.: S. Brauneis | Prod.Superfilm /A-Film-AT/CH | Max Ophüls Preis, Diagonale)
🎬 Efas-Absolvent  JOEL BASMAN in der Co-Hauptrolle „Marcel„
"Zauberer ist ein Thriller. Zauberer ist ein Märchen. Eine bedrückend-schöne voyeuristische Reise durch vielschichtige emotionalen und psychologische Ebenen.“ (Superfilm)
Mehr Infos:
JOEL BASMAN (EFAS Abs. 08, a.o. EFP Nominee Oscar ® Award „Land of Mine“, European Shooting Star Award Berlinale Best Actor, German Film Award in Gold „Lola“ Best Actor,Günter Strack TV Award Best Actor, Nominee German Screen Actor Award, Swiss TV Award Best Actor, Prix Walo Best Actor, ECU European Independent Film Festival Award, Nominee Bambi, Ag. Players)
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2056274&ref_=nm_flmg_shw_2


„WOLKENBRUCH“ (Kinofilm | R.: M. Steiner | Prod. DCM/Turnus Film/ SRF)
🎬 Efas-Absolvent JOEL BASMAN in der Hauptrolle „Motti Wolkenbruch„
🎬 Efas Absolventin JESSY MORAVEC OSWALD  in der Rolle „Wanda“.
„Die Seele des Films ist und bleibt Joel Basman. Seinem Motti nimmt man die Nöte und die Ernsthaftigkeit ab, das Suchen, und das Wünschen. Basmans Mordechai ist keine Woody Allen Figur – auch wenn sich das Drehbuch einen Woody Allen Gag nicht verkneifen kann. Motti Wolkenbruch ist ein junger Mann auf der Suche nach sich selber, nach seiner Freiheit und seiner Verantwortung. Und so macht Basman aus der professionell und konventionell getakteten Komödie mitunter ein richtig rührendes kleines Drama.“ (Sennhausers Filmblog)
Mehr Infos:
JOEL BASMAN (EFAS Abs. 08, a.o. EFP Nominee Oscar ® Award „Land of Mine“, European Shooting Star Award Berlinale Best Actor, German Film Award in Gold „Lola“ Best Actor,Günter Strack TV Award Best Actor, Nominee German Screen Actor Award, Swiss TV Award Best Actor, Prix Walo Best Actor, ECU European Independent Film Festival Award, Nominee Bambi, Ag. Players)
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2056274&ref_=nm_flmg_shw_2
JESSY MORAVEC  (EFAS-Abs. 12 u.a. Schweizer Filmpreis Beste Nebendarstellerin, Max-Ophüls-Preis Hauptpreis und Preis der Ökumenischen Jury)
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm5273827&ref_=nm_flmg_shw_2
Film:
https://www.imdb.com/title/tt4766630/fullcredits?ref_=tt_cl_sm#cast


„ZWINGLI“ (Kinofilm | R.: S. Haupt, C-Films, 3SAT, Eikon, SRF, Nominiert  «Prix du Public - Soleure 2019»))
🎬 Efas-Absolvent PATRICK  RAPOLD in der Rolle des Pastors „Heinrich Bullinger“
"Es gibt sie doch noch die Denkmäler, die sich die Schweiz selbst errichtet. Die vorliegende helvetische Heiligsprechung eines der wichtigsten Denker des Landes, Huldrych Zwinglis, ist aber nicht etwa unprätentiöse Geschichtsdoku, sondern hollywoodeskes Heldenepos. (…) Zwar nicht ungerechtfertigt, dennoch äusserst plakativ nimmt Zwingli von Beginn weg die Unterteilung der Welt in Gut (arbeitende, fürsorgliche Reformatoren) und Böse (fressende, ausbeutende Katholiken) vor. Darüber steht der (Zürichdeutsch sprechende) Toggenburger Huldrych Zwingli. Alles gelingt ihm mit Leichtigkeit, er ist der Superheld der Zeit, das Wort und der Glaube seine Superkräfte. Die verstaubten Geschichtsbücher werden hier regelrecht zu bunten Comics aufgepeppt, überbordend scheint die Lust am Gestalten der mittelalterlichen Stimmung Zürichs. Die Personen scheinen wie frisch aus ihren Gemälden gepellt.  (…)  Man kommt Zwingli und Anna emotional ganz nahe, geistig bleibt man ihnen aber fremd. Dies ist der Kompromiss, den der Film eingeht. Er mischt Zwingli unters Volk und zeichnet seine Biographie als Readers-Digest-Version nach. Schlüsselbegriffe und -stationen des grossen Vordenkers werden en passant abgeklappert. Der historischen Tragweite gewisser Gegebenheiten konnte man so von Anfang an nicht gerecht werden.“(Outnow, Huldrych Zwingli Superstar, 17.1.2019)
Mehr Infos:
PATRICK RAPOLD (Efas Abs. 00, Bringolf Piano Competition, Extraordinary Achievement Award at International Piano Competition Turino, Ag. FP)
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1063397&ref_=nm_ql_flmg_1
https://pro.imdb.com/name/nm1063397/
https://www.fpberlin.de/actor/patrick-rapold/
https://www.srf.ch/news/regional/zuerich-schaffhausen/zwingli-dreharbeiten-wenn-das-zuercher-rathaus-ploetzlich-in-stein-am-rhein-steht
https://www.imdb.com/title/tt8251234/


„DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT“ (Kinofilm | R.: A. Lehman, Tobis/Telepool/Rialto)
🎬 Efas-Absolventin LUNA WEDLER in der HauptRolle „Roxy“
Ein turbulentes Liebesabenteuer!  Diese moderne Version des Klassikers „Cyrano de Bergerac“ besticht durch cleveren Humor und überzeugende Hauptdarsteller. (Uci-Kinowelt)
Mehr Infos:
LUNA WEDLER (Efas Abs. 18, EFP European Shooting Star Award Berlinale Best Actor, Schweizer Filmpreis beste Schauspielerin in einer Hauptrolle, Golden Camera Award Rome Cinema Fest, Günter-Rohrbach-Filmpreis: Preis des Saarländischen Rundfunks Beste Schauspielerin, Max Ophüls Preis, Beste Nachwuchs Schauspielerin Burda Preis 2019, Vorausw. Deutscher Filmpreis "Lola", Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF, Ag. Schlag )
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm6953501&ref_=nm_flmg_shw_2
http://www.schlag-agentur.de/index.php/de/actress/profile/luna_wedler
http://www.schlag-agentur.de/index.php/de/news/archive/luna_wedler
https://www.schweizerfilmpreis.ch/de/gewinner-2018/
https://www.vimooz.com/2018/06/06/the-most-beautiful-girl-in-the-world-munich-filmfest/
https://www.redcarpetreports.de/2018/allgemein/das-schoenste-maedchen-der-welt/
https://www.blick.ch/services/publireportage-die-coolste-lovestory-des-jahres-id8698964.html
https://www.kino-zeit.de/news-features/aktuelles/vorauswahl-fuer-den-deutschen-filmpreis-bekanntgegeben


„DER LÄUFER“ (Kinofilm | R.: H. Baumgartner, Prod. ContrastFilm, SRF)
🎬 Efas-Absolventin LUNA WEDLER in der Rolle „Laura“
Das Langfilmdebüt von Baumgartner heftet sich an die Fersen eines erfolgreichen Langstreckenläufers, der zum Mörder wird. - Obwohl der Protagonist in Hannes Baumgartners Langfilmdebüt Jonas Widmer heisst, basiert der Film auf den Taten von Mischa Ebner, der im Jahre 2001 und 2002 im Raum Bern Frauen ausraubte, verletzte und in einem Fall sogar tötete. Eine schreckliche Person. Und genau an die Fersen eines solchen Mannes heftet sich die Kamera in Der Läufer. (Outnow)
Mehr Infos:
LUNA WEDLER (Efas Abs. 18, EFP European Shooting Star Award Berlinale Best Actor, Schweizer Filmpreis beste Schauspielerin in einer Hauptrolle, Golden Camera Award Rome Cinema Fest, Günter-Rohrbach-Filmpreis: Preis des Saarländischen Rundfunks Beste Schauspielerin, Max Ophüls Preis, Beste Nachwuchs Schauspielerin Burda Preis 2019, Vorausw. Deutscher Filmpreis "Lola", Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF, Ag. Schlag )
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm6953501&ref_=nm_flmg_shw_2
http://www.schlag-agentur.de/index.php/de/actress/profile/luna_wedler


 „WEGLAUFEN GEHT NICHT“ (Tv-film | R.: M.Welter, C-Films, SRF)
🎬 Efas-Absolvent MARTIN RAPOLD in der Rolle "Elodie' s Vater“
🎬 Efas-Absolvent PATRICK RAPOLD in der Rolle „Perlinger“
After an accident, the 21-year-old Elodie relies on a wheelchair. A stroke of fate that Elodie and her family initially do not know how to handle. (IMDb)
Mehr Infos:
MARTIN RAPOLD (Efas Abs. 98, EFP European Shooting Star Award Berlinale 99, Mastroianni Award, Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Golden Camera Award Rome Cinema Fest, Max Ophüls Preis, Kritiker Award ZFF, Nomin. 3Sat-ZuschauerPreis, Fokus Award & Audience Award ZFF)
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0710770&ref_=nm_ql_flmg_1
PATRICK RAPOLD  (Efas Abs. 00, Walther Bringolf Piano Competition, Extraordinary Achievement Award at International Piano Competition Turino)
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1063397&ref_=nm_ql_flmg_1


„AMUR SENZA FIN“ (Tv-film | R.: C. Schaub, Zodiac/SRF)
🎬 Efas-Absolvent MARTIN RAPOLD in der Rolle „Michael“
„Ein Film in einer Sprache, die nur von 40'000 Menschen gesprochen wird: Die rätoromanische TV-Komödie «Amur senza fin».-  Dank der Sprache kann «Amur senza fin» einem schon bekannten Genre eine neue Nuance zufügen. Eine Dreiecksgeschichte und ein Dorf, das trotz Unterschieden zusammenfinden muss, um ein grösseres Unheil abzuwenden – das kennt man schon aus anderen TV-Komödien. Da bietet das Rätoromanische eine willkommene Abwechslung. Denn das ist für Schweizer Fernsehzuschauer eine neue Erfahrung: Ein Film über die eigene Heimat, bei dem man kaum ein Wort versteht. “ (SRF)
Mehr Infos:
MARTIN RAPOLD (Efas Abs. 98, EFP European Shooting Star Award Berlinale 99, Mastroianni Award, Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Golden Camera Award Rome Cinema Fest, Max Ophüls Preis, Kritiker Award ZFF, Nomin. 3Sat-ZuschauerPreis, Fokus Award & Audience Award ZFF)
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0710770&ref_=nm_ql_flmg_1


„IL MANGIATORE DI PIETRE“ (Dir.: N. Bellucci,Cineworx/ACHAB)
🎬 Efas-Absolvent LEONARDO NIGRO in der Rolle „Boerio“  
In eienm abgelegenen Bergtal im Piemont findet der frisch aus dem Gefängnis entlassene Cesare die Leiche seines Neffen Fausto. Der ehemalige Schmuggler und Menschenschleuser („passeurs“, guida ‘al nero’) hatte ihn einst selbst ins Business eingeführt. Aber seit Faustos Entschluss, hauptsächlich Drogen über die Grenze zu schmuggeln, haben die beiden nicht mehr miteinander gesprochen. Cesare wollte mit diesem schmutzigen Geschäft nichts zu tun haben und zog es vor, seinen Lebensunterhalt mit Gelegenheitsjobs zu verdienen.“
Mehr Infos:
LEONARDO NIGRO (Efas Abs. 96, u.a. Schweizer Filmpreis Gewinner Spezialpreis der Jury, Schweizer Fernsehfilmpreis, Salento Film Award, Nomin. Oscar Academy Award, Prix Walo Best Actor)
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1203686&ref_=nm_ql_flmg_1


„CRONOFOBIA“ (Dir.: F. Rizzi, Imagofilm/RSI/8horses)
🎬 Efas-Absolvent LEONARDO NIGRO in der Rolle „Christoph“
Es sind diese kalten Tage, an denen jederzeit der erste Schnee fallen könnte. - CRONOFOBIA ist die poetische Chronik einer unmöglichen Liebe. [Pressetext]
Mehr Infos:  
LEONARDO NIGRO (Efas Abs. 96, u.a. Schweizer Filmpreis Gewinner Spezialpreis der Jury, Schweizer Fernsehfilmpreis, Salento Film Award, Nomin. Oscar Academy Award, Prix Walo Best Actor)
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1203686&ref_=nm_ql_flmg_1


„LAZZARO FELICE“ (Kinofilm | R.: A. Rohrwacher, Tempesta/Amka/Pandora/RAI/RSI)
🎬 Efas-Absolvent LEONARDO NIGRO in der Rolle „Fernando“  
„Palmen-Favorit "Lazzaro Felice“: Cannes erlebt ein Filmwunder.“ (Spiegel Online)
„Der verdiente Gewinner des Drehbuchpreises in Cannes: Alice Rohrwachers dritter Spielfilm verbindet auf sehr eigenwillige Weise erzählerischen Realismus mit Elementen des Märchens und der Heiligenlegende. - So vieles Rohrwacher aber in ihrem traurig-schönen Film in der Schwebe lässt, so deutlich stellt sie Fragen, die gerade wenig beliebt und doch drängend sind: nach der Möglichkeit von Mitgefühl und von Hilfsbereitschaft ohne Bedingungen. Darüber hinaus stellt sie unsere Bilder von Helden und Heiligen, von Stärke und Schwäche ganz grundsätzlich in Frage.“ (epd Film)
Mehr Infos:
LEONARDO NIGRO (Efas Abs. 96, u.a. Schweizer Filmpreis Gewinner Spezialpreis der Jury, Schweizer Fernsehfilmpreis, Salento Film Award, Nomin. Oscar Academy Award, Prix Walo Best Actor, Ag. D.I.T.A.)
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1203686&ref_=nm_ql_flmg_1


„SCHÄCHER“ (ML-Film | R.: F. Giger,  Prod. by  Giger Bros.)
🎬 Efas Absolvent FLURIN GIGER Regie und Drehbuch.
„Gebaut wie ein imposantes  Gemälde, diese geschlossene Kammer versetzt den Betrachter mit einem bewusst langsamen und majestätischen Rhythmus in eine ängstliche und faszinierende Erwartung.  Alles, von der Musik bis zu den weiten, perfekt komponierten Einstellungen, trägt zum klinischen und kalten Aspekt einer Erzählung bei, die unwiderruflich an Haneke erinnert, ohne jedoch jemals als eine einfache Stilübung "im Stil von" zu erscheinen. Die emotionale Kraft dieses Filmes ist auf der Höhe  dessen formalen Schönheit, die unerbittlich zu einem metaphysischen Schluss führt, der fürchterlich eiskalt ist.“ (Ecran Noir, Paris, 6. Jan. 19)
Mehr Infos:
FLURIN GIGER (Efas Abs. 14, Schauspieler und Regisseur, ua. Prix du Public Solothurner Filmtage, Nominee International Filmfestival Venice Horizons Award, Nominee Semaine de la Critique Filmfestival Cannes, Nominee Max Ophüls Preis, Ag. F. Bloch)  
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm7010153&ref_=nm_ql_flmg_1

 👍🎬❤️


🍟 On Screen, KINOSTART - RELEASE CH | 17. JANUAR  2019 
Efas-Absolvent PATRICK RAPOLD

(Efas Abs. 00, Walther Bringolf Piano Competition, Extraordinary Achievement Award at International Piano Competition Turino)

in der Rolle des Pastors „Heinrich Bullinger“ in

„ZWINGLI“ 

Kinofilm | Director:  Stefan Haupt, Produced by Anne Walser  C-Films AG

3SAT, Eikon Südwest GmbH, SRF -
Distributors  Ascot Elite / Global Screen

 

Aus Outnow, Huldrych Zwingli Superstar:
"Es gibt sie doch noch die Denkmäler, die sich die Schweiz selbst errichtet. Die vorliegende helvetische Heiligsprechung eines der wichtigsten Denker des Landes, Huldrych Zwinglis, ist aber nicht etwa unprätentiöse Geschichtsdoku, sondern hollywoodeskes Heldenepos. (…) Zwar nicht ungerechtfertigt, dennoch äusserst plakativ nimmt Zwingli von Beginn weg die Unterteilung der Welt in Gut (arbeitende, fürsorgliche Reformatoren) und Böse (fressende, ausbeutende Katholiken) vor. Darüber steht der (Zürichdeutsch sprechende) Toggenburger Huldrych Zwingli. Alles gelingt ihm mit Leichtigkeit, er ist der Superheld der Zeit, das Wort und der Glaube seine Superkräfte. Die verstaubten Geschichtsbücher werden hier regelrecht zu bunten Comics aufgepeppt, überbordend scheint die Lust am Gestalten der mittelalterlichen Stimmung Zürichs. Die Personen scheinen wie frisch aus ihren Gemälden gepellt.  (…)  Man kommt Zwingli und Anna emotional ganz nahe, geistig bleibt man ihnen aber fremd. Dies ist der Kompromiss, den der Film eingeht. Er mischt Zwingli unters Volk und zeichnet seine Biographie als Readers-Digest-Version nach. Schlüsselbegriffe und -stationen des grossen Vordenkers werden en passant abgeklappert. Der historischen Tragweite gewisser Gegebenheiten konnte man so von Anfang an nicht gerecht werden.
 Damit aber geht der Film offen um. Er lässt auch bei historischen Deutungen Vorsicht walten und wagt sich nicht auf die Äste hinaus, sondern bleibt stets konform. Über seine Quellenlage informiert er mit einem eleganten Kniff: Alles historisch Verbürgte wird in des Priesters Wortlaut wiedergegeben. Im Umkehrschluss wird die Hauptsprache des Films gerechtfertigt: ein von Neologismen freigekämmtes Schweizerdeutsch, das gewöhnungsbedürftig anachronistisch daherkommt und mitunter einen fast parodistischen Anstrich erhält; gerade wenn zwei Zürischnurren über die Vulgata und Erasmus debattieren

oder der Täufer Felix Manz seinen Freund Zwingli anblafft: «Du leisch die heilig Schrift us wies dir grad passt!»
Dieser Vorwurf ist nebenbei ein gewaltiger und von hoher Aktualität, denn das Christentum ist wieder hip. Massengottesdienste, die die Marx'sche Opium-fürs-Volk-Losung ins Gedächtnis rufen, schiessen wie Pilze aus dem Boden und es droht die Gefahr, dass Zwingli durch diesen Film zu ihrem Popstar wird, zum obersten geile Siech (was um 1519 freilich noch was anderes bedeutet hätte). Somit würde auch Religion als moderne Sicht und legitime ethische Grundlage allen Handelns verkauft.
Gegen den Eindruck, dass Zwingli selbst re-reformieren will, kann man sich gerade nach Annas Schlusskatharsis («Gott vergibt uns alle Fehler») nicht mehr wehren und der Historienfilm spielt den boomenden Freikirchen zusätzlich in die Karten. Doch wie sich Abwandlungen einer humanistischen Religionsauffassung gestalten und welche verheerenden Konsequenzen sie mit sich bringen können, manifestiert sich gerade an Zwingli selbst. Dies zeigt der Film zwar eindrücklich, aber man wird das Gefühl nicht los, dass auch hier mitunter die Radikalisierung dieses charismatischen Menschenfreunds als gerechtfertigter Kollateralschaden im Zuge der Durchsetzung von Gottes Wort verkauft wird
." (Outnow, Huldrych Zwingli Superstar, 17.1.2019)

 

Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1063397&ref_=nm_ql_flmg_1

https://pro.imdb.com/name/nm1063397/

https://www.fpberlin.de/actor/patrick-rapold/

https://www.srf.ch/news/regional/zuerich-schaffhausen/zwingli-dreharbeiten-wenn-das-zuercher-rathaus-ploetzlich-in-stein-am-rhein-steht

https://www.imdb.com/title/tt8251234/

 

 TÄGLICH / DAY by DAY

ON TV 📺 / ON STAGE 🎭 / ON SCREEN🍟 / MEDIATHEK 💻

 

31.  JANUAR 2019


📺On Tv - SRF2 | 31.1.19 | 00:20 Uhr (+Mediathek 💻)
Efas-Absolvent MARTIN RAPOLD

(Efas Abs. 98, EFP European Shooting Star Award Berlinale, Mastroianni Award, Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Golden Camera Award Rome Cinema Fest, Max Ophüls Preis, Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF)

in der Rolle „Anatol“ in

„DAS LETZTE EINHORN“

aus der Reihe „DER BESTATTER“

(Staffel 7, Folge 4, 2018, Prod.: Snakefilm gmbh, Regie  Barbara Kulcsar)

„Mord im bizarren Milieu der Taxidermisten. Und im Fall der Ritualmorde kommt durch Lucs Alleingang Bewegung in die Ermittlungen. Anna-Marias neuer Freund Anatol droht zum Ziel des mörderischen Geschwisterpaars zu werden.“ (SRF)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0710770&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.imdb.com/title/tt9598792/?ref_=ttrel_rel_tt
https://www.srf.ch/kultur/film-serien/die-neue-bestatter-staffel-rapold-ich-will-eine-rolle-in-der-ich-mich-verlieren-kann

 
🎭 On Stage - SALZBURGER THEATER - KAMMERSPIELE | 30./31. 1. 2019 | 19:30 Uhr
Efas Absolventin  ELISA AFIE AGBAGLAH (Efas Abs.11) in der Rolle „Seely“ in
„HALBE HELDEN“,  Dir. by  Oliver Wronka.
Uraufführung / Nach dem gleichnamigen Buch / Aus dem Englischen von Jessika Komina und Sandra Knuffinke
Ein halbes Road-Movie mit zwei halben Helden – das Buch der Autorin Erin Jade Lange schickt zwei ungleiche Freunde auf eine ungewöhnliche Reise.
Ein Held ist er nicht gerade – Dane, Schlägertyp mit Aggressionsproblem. Dass er noch nicht von der Schule geflogen ist, hat er nur seinen guten Noten zu verdanken. Langsam wird es eng – aber kurz vor dem Schulverweis kommt unerwartete Hilfe: Billy, sein neuer Nachbar, will Dane als „Beschützer“. Er fädelt es geschickt ein, dass die Direktion noch einmal Nachsicht zeigen will, wenn Dane sich um ihn kümmert. Doch Billy will eigentlich viel mehr: Lernen, wie man sich prügelt, die Hinweise im geheimnisvollen Atlas seines Vaters lösen und ihn finden. So ungleich die beiden sind – ein Schlägertyp und ein Junge mit Down-Syndrom, so viel können sie voneinander lernen. Indem Billy offen auf Dane zugeht, knackt er seine harte Hülle, während Dane lernt, Billy so zu nehmen, wie er ist. Aus den beiden wird ein starkes Gespann, dem sich noch ein Mädchen anschließt. Mit ihrer burschikosen Art, ihrem Skateboard und ihrem Hang zu Autos nimmt Seely die beiden schnell für sich ein. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche – aber wo ihr Weg sie schließlich hinführt, hat keiner von ihnen geahnt … „Halbe Helden“ ermutigt, sich schwierigen Themen zu stellen. Eine berührende, tiefsinnige und lebensbejahende Geschichte, die zu genauerem Hinsehen auffordert. (LTS)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm5622597&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.salzburger-landestheater.at/de/personen/elisa-afie-agbaglah.html
https://www.salzburger-landestheater.at/de/produktionen/faust.html
Pic:  Elisa Afie Agbaglah Portrait by Oliver Look, Salz. Theater-Saal (c) Salzburger Landestheater / Christian Sch


📺On Tv - ONE | 31.1.19 | 17:20 Uhr  (+ Mediathek 💻)
Efas-Absolvent JORIS GRATWOHL

(Efas Abs. 99, Nomin. Schweizer Filmpreis) in der Hauptrolle „Alex Behrens“ in

„SCHLAFMANGEL“

aus der Reihe „LINDENSTRASSE“

(Grimme Award, Bambi Award, Golden Camera Award, TeleStar Award ARD/WDR/GFF),

Regie:  Iain Dilthey Drehbuch: M. Meisheit, Casting: H.D.Scheel.  Produktionsunternehmen: GFF Film- und Fernsehproduktion und WDR.
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm0336042&ref_=nm_flmg_shw_3&mode=detail&page=1&sort=num_votes,desc
https://www.imdb.com/title/tt0088554/awards?ref_=tt_awd


30.  JANUAR 2019


📺On Tv - ARD | 30.1.19 | 18:50 Uhr  (+ Mediathek 💻)
Efas Absolventin SUSU PADOTZKE (Efas Abs. 07)
Dauer-HauptRolle „Dr. Caroline Fuchs“ in
»BABYBOOM« aus der Reihe
„HUBERT OHNE STALLER“
(Krimiserie D 2018, 55′, ARD/TMG, EA.),
Produktion Entertainment Factory Film- und Fernsehproduktions GmbH / Tele München Fernseh, Regie: Philipp Osthus,  Drehbuch: Thomas Kämpf, Musik Gerd Ekken Gerdes ❤️, Casting Dir.: Silke Fintelmann.
Ab 09.01.19 laufen die lang erwarteten 16 neuen Folgen der 8. Staffel „Hubert OHNE Staller“ mit Susu in der durchgehenden Rolle der Gerichtsmedizinerin Caroline Fuchs. Immer Mittwochs 18.50 Uhr in der ARD | Entertainment factory.
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm3437993&ref_=nm_flmg_shw_2&mode=detail&page=1&sort=year,desc



29.  JANUAR 2019


📺On Tv - SRF1 | 29.1.19 | 20:05 & 23:55 Uhr (+Mediathek 💻)
Efas-Absolvent MARTIN RAPOLD

(Efas Abs. 98, EFP European Shooting Star Award Berlinale, Mastroianni Award, Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Golden Camera Award Rome Cinema Fest, Max Ophüls Preis, Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF) in der Rolle „Anatol“ in „DAS LETZTE EINHORN“ aus der Reihe „DER BESTATTER“ (Staffel 7, Folge 4, 2018, Prod.: Snakefilm gmbh, Regie  Barbara Kulcsar) „Mord im bizarren Milieu der Taxidermisten. Und im Fall der Ritualmorde kommt durch Lucs Alleingang Bewegung in die Ermittlungen. Anna-Marias neuer Freund Anatol droht zum Ziel des mörderischen Geschwisterpaars zu werden.“ (SRF)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0710770&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.imdb.com/title/tt9598792/?ref_=ttrel_rel_tt
https://www.srf.ch/kultur/film-serien/die-neue-bestatter-staffel-rapold-ich-will-eine-rolle-in-der-ich-mich-verlieren-kann


🎭 On Stage - SALZBURGER THEATER - KAMMERSPIELE | 28./29. 1. 2019 | 19:30 Uhr
Efas Absolventin  ELISA AFIE AGBAGLAH (Efas Abs.11) in der Rolle „Seely“ in
„HALBE HELDEN“,  Dir. by  Oliver Wronka.
Uraufführung / Nach dem gleichnamigen Buch / Aus dem Englischen von Jessika Komina und Sandra Knuffinke
Ein halbes Road-Movie mit zwei halben Helden – das Buch der Autorin Erin Jade Lange schickt zwei ungleiche Freunde auf eine ungewöhnliche Reise.
Ein Held ist er nicht gerade – Dane, Schlägertyp mit Aggressionsproblem. Dass er noch nicht von der Schule geflogen ist, hat er nur seinen guten Noten zu verdanken. Langsam wird es eng – aber kurz vor dem Schulverweis kommt unerwartete Hilfe: Billy, sein neuer Nachbar, will Dane als „Beschützer“. Er fädelt es geschickt ein, dass die Direktion noch einmal Nachsicht zeigen will, wenn Dane sich um ihn kümmert. Doch Billy will eigentlich viel mehr: Lernen, wie man sich prügelt, die Hinweise im geheimnisvollen Atlas seines Vaters lösen und ihn finden. So ungleich die beiden sind – ein Schlägertyp und ein Junge mit Down-Syndrom, so viel können sie voneinander lernen. Indem Billy offen auf Dane zugeht, knackt er seine harte Hülle, während Dane lernt, Billy so zu nehmen, wie er ist. Aus den beiden wird ein starkes Gespann, dem sich noch ein Mädchen anschließt. Mit ihrer burschikosen Art, ihrem Skateboard und ihrem Hang zu Autos nimmt Seely die beiden schnell für sich ein. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche – aber wo ihr Weg sie schließlich hinführt, hat keiner von ihnen geahnt … „Halbe Helden“ ermutigt, sich schwierigen Themen zu stellen. Eine berührende, tiefsinnige und lebensbejahende Geschichte, die zu genauerem Hinsehen auffordert. (LTS)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm5622597&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.salzburger-landestheater.at/de/personen/elisa-afie-agbaglah.html
https://www.salzburger-landestheater.at/de/produktionen/faust.html
Pic:  Elisa Afie Agbaglah Portrait by Oliver Look, Salz. Theater-Saal (c) Salzburger Landestheater / Christian Sch


28.  JANUAR 2019


📺On Tv - HR von ARD | 28.1.19 | 13:25 Uhr (+Mediathek 💻)
Efas Absolvent SALVATORE GRECO (Efas Abs. 04)

in der Episoden-Hauptrolle „Roman Kanter“  in

„EIN HOHER PREIS“

aus der ARD-Serie “IN ALLER FREUNDSCHAFT"

( Drama | ARD | Season 21 | Episode 2 | Regie Peter Wekwerth, Buch: Andreas Knaup!)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2480290&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.imdb.com/title/tt7911634/fullcredits?ref_=tt_cl_sm#cast


📺On Tv - ONE | 28.1.19 | 17:20 Uhr  (+ Mediathek 💻)
Efas-Absolvent JORIS GRATWOHL

(Efas Abs. 99, Nomin. Schweizer Filmpreis) in der Hauptrolle „Alex Behrens“ in

„ZU FRÜH“ aus der Reihe „LINDENSTRASSE“ (Grimme Award, Bambi Award, Golden Camera Award, TeleStar Award ARD/WDR/GFF), Regie:  Iain Dilthey Drehbuch: M. Meisheit, Casting: H.D.Scheel.  Produktionsunternehmen: GFF Film- und Fernsehproduktion und WDR.
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm0336042&ref_=nm_flmg_shw_3&mode=detail&page=1&sort=num_votes,desc
https://www.imdb.com/title/tt0088554/awards?ref_=tt_awd

 


🎭 On Stage - SALZBURGER THEATER - KAMMERSPIELE | 28./29. 1. 2019 | 19:30 Uhr

Efas Absolventin  ELISA AFIE AGBAGLAH (Efas Abs.11)

in der Rolle „Seely“ in

„HALBE HELDEN“, 

Dir. by  Oliver Wronka.Uraufführung / Nach dem gleichnamigen Buch / Aus dem Englischen von Jessika Komina und Sandra Knuffinke.

Ein halbes Road-Movie mit zwei halben Helden – das Buch der Autorin Erin Jade Lange

schickt zwei ungleiche Freunde auf eine ungewöhnliche Reise.

Mehr Infos:

ttps://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm5622597&ref_=nm_flmg_shw_2

https://www.salzburger-landestheater.at/de/personen/elisa-afie-agbaglah.htmlhttps://www.salzburger-landestheater.at/de/produktionen/faust.html

 


27.  JANUAR 2019

 


📺On Tv - RTL | 27.1.19 | 00:15 Uhr (+Mediathek 💻)
Efas-Absolvent ZSOLT BACS (Efas Abs. 92, Schauspieler und Regisseur, New York Filmfestival Best Supporting Actor Award) in der Rolle „Ante Dedic“ in „Alarm für Cobra 11 - Der Kleine“ (45min | Action, Crime, Drama)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0045873&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.imdb.com/title/tt0507402/

 

25.  JANUAR 2019

 


🎭 On Stage - SALZBURGER THEATER - KAMMERSPIELE | 21.//23./24./25. 1. 2019 | 19:30 Uhr
Efas Absolventin  ELISA AFIE AGBAGLAH (Efas Abs.11) in der Rolle „Seely“ in
„HALBE HELDEN“,  Dir. by  Oliver Wronka.
Uraufführung / Nach dem gleichnamigen Buch / Aus dem Englischen von Jessika Komina und Sandra Knuffinke
Ein halbes Road-Movie mit zwei halben Helden – das Buch der Autorin Erin Jade Lange schickt zwei ungleiche Freunde auf eine ungewöhnliche Reise.
Ein Held ist er nicht gerade – Dane, Schlägertyp mit Aggressionsproblem. Dass er noch nicht von der Schule geflogen ist, hat er nur seinen guten Noten zu verdanken. Langsam wird es eng – aber kurz vor dem Schulverweis kommt unerwartete Hilfe: Billy, sein neuer Nachbar, will Dane als „Beschützer“. Er fädelt es geschickt ein, dass die Direktion noch einmal Nachsicht zeigen will, wenn Dane sich um ihn kümmert. Doch Billy will eigentlich viel mehr: Lernen, wie man sich prügelt, die Hinweise im geheimnisvollen Atlas seines Vaters lösen und ihn finden. So ungleich die beiden sind – ein Schlägertyp und ein Junge mit Down-Syndrom, so viel können sie voneinander lernen. „ (LTS)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm5622597&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.salzburger-landestheater.at/de/personen/elisa-afie-agbaglah.html
https://www.salzburger-landestheater.at/de/produktionen/faust.html
 
📺On Tv - RTL | 25.1.19 | 15:35 Uhr (+Mediathek 💻)
Efas-Absolvent ZSOLT BACS (Efas Abs. 92, Schauspieler und Regisseur, New York Filmfestival Best Supporting Actor Award) in der Rolle „Ante Dedic“ in „Alarm für Cobra 11 - Der Kleine“ (45min | Action, Crime, Drama)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0045873&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.imdb.com/title/tt0507402/


24.  JANUAR 2019

 


📺On Tv - SRF2 | 24.1.19 | 00:15 Uhr (+Mediathek 💻)
Efas-Absolvent MARTIN RAPOLD

(Efas Abs. 98, EFP European Shooting Star Award Berlinale, Mastroianni Award, Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Golden Camera Award Rome Cinema Fest, Max Ophüls Preis, Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF)

in der

Rolle „Anatol“ in

„BLUTSBANDE“

aus der Reihe „DER BESTATTER“ (Staffel 7, Folge 3, 2018, Prod.: Snakefilm gmbh, Regie Chris Niemeyer)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0710770&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.imdb.com/title/tt9598792/?ref_=ttrel_rel_tt
https://www.srf.ch/kultur/film-serien/die-neue-bestatter-staffel-rapold-ich-will-eine-rolle-in-der-ich-mich-verlieren-kann


📺On Tv - SRF2 | 24.1.19 | 01:50 Uhr  (+ Mediathek 💻)

Efas-Absolvent JOEL BASMAN

(Efas Abs. 08, a.o. Oscar Academy ® Nominee, German Film Award in Gold, EFP European Shooting Star Berlinale, Günter Strack TV Award, ECU European Independent Film Festival Award, Nominee Bambi, Nominee German Screen Actor Award, Swiss TV Award, Prix Wald Best Actor)

in der HauptRolle „Jimmie"  und

Efas-Absolvent MARTIN RAPOLD

(Efas Abs. 98, EFP European Shooting Star Award Berlinale, Mastroianni Award, Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Golden Camera Award Rome Cinema Fest, Max Ophüls Preis, Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF)

in der  HauptRolle „Jan“ in
„JIMMIE“ (Drama, 90) .

Regie: Tobias Ineichen, Drehbuch: Thomas Peter, Kamera: Martin Fuhrer.
„Jimmie ist ein Autist. Der 16-Jährige kommuniziert nicht mit seiner Umwelt. Dies würde seine Sinne überfordern. Am liebsten zählt er Wassertropfen und schreibt sie auf. Er weiss, 4500 Tropfen sind ein Liter, und ein Schwimmbecken fasst etwa 9'900'000'000 Tropfen. Seine alleinerziehende Mutter Kathy setzt sich engagiert dafür ein, dass er ein möglichst normales Leben führen kann. Sie weigert sich, ihn in ein Heim zu geben. Nach Schulabschluss nimmt sie Jimmie wieder zu sich nach Hause, obwohl ihr Ex-Mann Michael dagegen ist. Dabei bleibt jedoch nicht nur ihr eigenes Privatleben auf der Strecke, sie muss auch schmerzvoll akzeptieren, dass ihre Nähe bei Jimmie nicht die erhofften kommunikativen Fortschritte bewirkt. Im Gegenteil, er reagiert heftig auf alle unbekannten Situationen und bringt sie damit immer wieder an ihre Grenzen. Nur im Wasser scheint sich Jimmie wohlzufühlen. Seit er als Kind in einer Delphintherapie war, ist Schwimmen seine grosse Leidenschaft. Daher geht Kathy mit ihm möglichst oft ins Hallenbad. Dort lernen die beiden den Schwimmtrainer Jan kennen. Dieser erkennt sofort Jimmies Schwimmtalent; er will ihn vorerst eigennützig als Motivator für seine entmutigte Freistilstaffel nutzen. Schnell regt sich bei den Schwimmern und der Mannschaftsleitung Widerstand. Jimmie wird als Aussenseiter abgelehnt. Doch Jan gibt nicht auf.“ (SRF)
Mehr Infos:
Martin
https://www.imdb.com/search/title?count=100&&sort=year,desc&&explore=title_type&&role=nm0710770
Joel
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2056274&ref_=nm_ql_flmg_1

 

 

23.  JANUAR 2019



📺On Tv - ORF  | 23.1.19 | 00:15 Uhr (+Mediathek 💻)
Efas-Absolventin  XENIA ASSENZA (Efas Abs. 08)

in der Rolle „Daniela Vetter“ in
„ALLES KLARA - ZUR STRECKE GEBRACHT“
(Comedy, Crime, Staffel: 2 Folge: 19, Wdh.), Dir. by Andi Niessner, Casting By Ursula Danger.
 https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm3384029&ref_=nm_flmg_shw_2

📺On Tv - SRF2 | 23.1.19 | 22:35 Uhr  (+ Mediathek 💻)

Efas-Absolvent JOEL BASMAN

(Efas Abs. 08, a.o. Oscar Academy ® Nominee, German Film Award in Gold, EFP European Shooting Star Berlinale, Günter Strack TV Award, ECU European Independent Film Festival Award, Nominee Bambi, Nominee German Screen Actor Award, Swiss TV Award, Prix Wald Best Actor)

in der HauptRolle „Jimmie"  und

Efas-Absolvent MARTIN RAPOLD

(Efas Abs. 98, EFP European Shooting Star Award Berlinale, Mastroianni Award, Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Golden Camera Award Rome Cinema Fest, Max Ophüls Preis, Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF)

in der HauptRolle „Jan“ in
„JIMMIE“ (Drama, 90) .

Regie: Tobias Ineichen, Drehbuch: Thomas Peter, Kamera: Martin Fuhrer.
„Jimmie ist ein Autist. Der 16-Jährige kommuniziert nicht mit seiner Umwelt. Dies würde seine Sinne überfordern. Am liebsten zählt er Wassertropfen und schreibt sie auf. Er weiss, 4500 Tropfen sind ein Liter, und ein Schwimmbecken fasst etwa 9'900'000'000 Tropfen. Seine alleinerziehende Mutter Kathy setzt sich engagiert dafür ein, dass er ein möglichst normales Leben führen kann. Sie weigert sich, ihn in ein Heim zu geben. Nach Schulabschluss nimmt sie Jimmie wieder zu sich nach Hause, obwohl ihr Ex-Mann Michael dagegen ist. Dabei bleibt jedoch nicht nur ihr eigenes Privatleben auf der Strecke, sie muss auch schmerzvoll akzeptieren, dass ihre Nähe bei Jimmie nicht die erhofften kommunikativen Fortschritte bewirkt. Im Gegenteil, er reagiert heftig auf alle unbekannten Situationen und bringt sie damit immer wieder an ihre Grenzen. Nur im Wasser scheint sich Jimmie wohlzufühlen. Seit er als Kind in einer Delphintherapie war, ist Schwimmen seine grosse Leidenschaft. Daher geht Kathy mit ihm möglichst oft ins Hallenbad. Dort lernen die beiden den Schwimmtrainer Jan kennen. Dieser erkennt sofort Jimmies Schwimmtalent; er will ihn vorerst eigennützig als Motivator für seine entmutigte Freistilstaffel nutzen. Schnell regt sich bei den Schwimmern und der Mannschaftsleitung Widerstand. Jimmie wird als Aussenseiter abgelehnt. Doch Jan gibt nicht auf.“ (SRF)
Mehr Infos:

Martin

https://www.imdb.com/search/title?count=100&&sort=year,desc&&explore=title_type&&role=nm0710770

Joel

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2056274&ref_=nm_ql_flmg_1

 
📺On Tv - ORF  | 23.1.19 | 00:15 Uhr (+Mediathek 💻)
Efas-Schulleiter ROLF SARKIS in der EHauptrolle „OLIVER WOLFF“  in
„FÜNF STERNE KERLE INKLUSIVE“

(Komödie, Wdh.) Regie: Vivian Naefe, Drehbuch: Gaby Hauptmann (novel), Vivian Naefe (script),

Regina Ziegler Filmproduktion/Degeto Film.
Mehr Infos:
Rolf
https://www.castupload.com/actors/rolf-sarkis


📺On Tv - ARD | 23.1.19 | 18:50 Uhr (+ Mediathek 💻)

Efas Absolventin SUSU PADOTZKE

(Efas Abs. 07) in der Dauer-HauptRolle „Dr. Caroline Fuchs“ in

»DIE GLÜCKSBREZE« aus der Reihe

„HUBERT OHNE STALLER“

(Krimiserie D 2018, 55′, ARD/TMG, EA.),
Produktion Entertainment Factory Film- und Fernsehproduktions GmbH / Tele München Fernseh,

Regie: Wilhelm Engelhardt,  Drehbuch: Ben Brummer, Musik Gerd Ekken Gerdes ❤️, Casting Dir.: Silke Fintelmann.
Ab 09.01.19 laufen die lang erwarteten 16 neuen Folgen der 8. Staffel „Hubert OHNE Staller“

mit Susu in der durchgehenden Rolle der Gerichtsmedizinerin Caroline Fuchs.

Immer Mittwochs 18.50 Uhr in der ARD | Entertainment factory.
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm3437993&ref_=nm_flmg_shw_2&mode=detail&page=1&sort=year,desc


 



🍟 On Screen - CINEMATEQUE LEIPZIG | 23. bis 30.1.19 | 20:00 Uhr
Efas Absolvent 🎬 JORIS GRATWOHL

(Efas Abs. 99, Nomin.Schweizer Filmpreis )

in der Rolle des Trainers „Roger Maillard“
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm0336042&ref_=nm_flmg_shw_3&sort=runtime,desc&mode=detail&page=1
Efas Absolvent 🎬 JÜRG PLÜSS

(Efas Abs. 01, u.a. Publikumspreis Max Ophüls Filmfestival Saarbrücken, Stipendium Armin Ziegler Stiftung)

in der Rolle von Marios Vater „Daniel Lüthi“
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1903301&ref_=nm_flmg_shw_2
Efas Absolventin 🎬 JESSY MORAVEC

(Efas Abs. 12 u.a. Max-Ophüls-Preis HauptPreis und Preis der Ökumenischen Jury)

in der Rolle „Jenny Odermatt“
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm5273827&ref_=nm_flmg_shw_2
 in "MARIO" (Fic 119’| 2018 |CH,De/fr |M. Gisler)
https://www.imdb.com/title/tt6999052/?ref_=filmo_li_tt


🎭 On Stage - SALZBURGER THEATER - KAMMERSPIELE | 23. 1. 2019 | 19:30 Uhr

Efas Absolventin  ELISA AFIE AGBAGLAH (Efas Abs.11)

in der Rolle „Seely“ in

„HALBE HELDEN“, 

Dir. by  Oliver Wronka.Uraufführung / Nach dem gleichnamigen Buch / Aus dem Englischen von Jessika Komina und Sandra Knuffinke

Ein halbes Road-Movie mit zwei halben Helden – das Buch der Autorin Erin Jade Lange

schickt zwei ungleiche Freunde auf eine ungewöhnliche Reise.

Mehr Infos:

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm5622597&ref_=nm_flmg_shw_2

https://www.salzburger-landestheater.at/de/personen/elisa-afie-agbaglah.htmlhttps://www.salzburger-landestheater.at/de/produktionen/faust.html

22.  JANUAR 2019

 

 

📺On Tv - SRF1 | 22.1.19 | 20:05 & 23:45 Uhr (+Mediathek 💻)

Efas-Absolvent MARTIN RAPOLD

(Efas Abs. 98, EFP European Shooting Star Award Berlinale, Mastroianni Award,

Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Golden Camera Award Rome Cinema Fest,

Max Ophüls Preis, Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF)

in der Rolle „Anatol“ in

„BLUTSBANDE“

aus der Reihe „DER BESTATTER“

(Staffel 7 2018, 60 Min., Prod.: snakefilm gmbh, Regie Niemeyer/Kulcsar E.A.)

Das Institut ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt. In der Ruine wird ein Leichnam gefunden. Es handelt sich um Wim Van Morsel, einen Mann mit dicker Polizeiakte: Wim war im Drogengeschäft tätig.

Sozialarbeiter Anatol, der neue Freund von Anna-Maria Giovanoli, erhält Besuch auf dem Familienamt:

Eine junge Frau, die sich als Polizistin ausgibt, will die Bürocomputer unter die Lupe nehmen.“ (SRF)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0710770&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.srf.ch/kultur/film-serien/die-neue-bestatter-staffel-rapold-ich-will-eine-rolle-in-der-ich-mich-verlieren-kann
 

 

21.  JANUAR 2019

📺On Tv - SUPER 3-33 CATALUNIEN TV | 18 de Enero 19 | 21:55 Uhr (+ Mediathek 💻)
Efas-Absolvent  JOEL BASMAN
(Efas Abs. 08, a.o. Oscar Academy ® Nominee, German Film Award „Lola“ in Gold, EFP European Shooting Star Berlinale, Günter Strack TV Award, ECU European Independent Film Festival Award, Nominee Bambi, Nominee German Screen Actor Award, Swiss TV Award, Prix Wald Best Actor)
in der Rolle „Rudolf Höß“ in
„XOC D'ANHELS  1918-1939 - La May és una dona lliure...“
(Drama,, Belgien / Deutschland / Luxemburg, Wdh.),
 Joel Basman:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2056274&ref_=nm_flmg_shw_2
1918-1939 : les rêves brisés de l'entre-deux-guerres, série de docu-fiction de Jan Peter et Frédéric Goupil (2018)
Une plongée magistrale dans une époque qui ambitionnait d’accoucher d’un nouveau monde et engendra une nouvelle tragédie.
Idioma: Catalán Duración: 52 min. Creador: Frédéric Goupil   Producción: Les Films d'Ici

/ LooksFilm / Iris Productions

 


 📺On Tv - RTL9 | 21.01.2019 | 11:50 Uhr (+ Mediathek 💻)
Efas-Absolventin SANDRA MARIA SCHLEGEL (Efas Abs. 03)

in der durchgehenden Hauptrolle „DR. KRISTIN DRIESEN“ in
„112 UNITÉ D’URGENCE - DOULOUREUSE COHABITATION / ETAT DE CHOC“ (Action/Serie),

Dir.: ua. Ed Ehrenberg, Casting Director R. Schmitz.
Mehr Infos:
http://www.rtl9.com/Personnages/dr-kristin-driesen-32/32
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm1723109&ref_=nm_flmg_shw_2&sort=runtime,desc&mode=detail&page=1
https://programme-tv.orange.fr/programme/rtl9/112-unite-d-urgence_CNT000001b7qlx.html




🎭 On Stage - KLEINTHEATER - LUZERN | 21. 1. 2019 | 20:00 Uhr

Efas Absolvent PATRICK GEHRIG

(Efas Abs. 03, Atelierstipendium (Chicago) / Stadt Luzern (Schweiz) -

Auszeichnung, Werkbeitrag-Preis LZ, Kulturkopf 041, Lead Jane Walton) in
 „DAS RIFF DER HAIE“ 

Live-Krimi Reihe aus „DIE DREI ???“ (Episode 4)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1845153&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.patricgehrig.com/vita/film/
https://www.castforward.de/members/profile/patric-gehrig

20.  JANUAR 2019

On Tv📺- RTL | 20.01.2019 | 9:15 Uhr -

Efas-Absolvent LEONARDO NIGRO

(Efas Abs. 96, u.a. Schweizer Filmpreis Gewinner Spezialpreis der Jury, Schweizer Fernsehfilmpreis, Salento Film Award, Nomin. Oscar Academy Award, Prix Walo Best Actor) in der Episoden Hauptrolle „Kemal“ (Hauptkommissar Semir’s Bruder) in

„ALARM FÜR COBRA 11 - UNTER BRÜDERN“

(Tv-Serie, Action | Crime | 2017), Dir.:R.Polinski, Prod.: Action Concept, Polyphon für RTL.

Die "Alarm für Cobra 11"-Episode zeigt sich mit bemerkenswert treffsicherem Witz ausgestattet. Eine sichere Bank dabei ist Kemal, der seinem Polizisten-Bruder durch seinen Leichtsinn und seinen Hang zu krummen Touren schon öfters zur Verzweiflung getrieben hat. Der 45-Minuten-Film schöpft das komische Potential dieser Begegnung weidlich aus. An der gelungenen Umsetzung hat besonders Leonardo Nigro großen Anteil, der den zerknirschten, aber stets wieder ins Schlamassel geratenden Kleinkriminellen Kemal mit sichtlichem Vergnügen spielt. Natürlich gehen dabei auch wieder etliche Autos zu Bruch. Was Action betrifft, hat sich "Alarm für Cobra 11" ja noch nie lumpen lassen. Witz und Spannung funktionieren.

(U.Feld, TV-Kritik, Frankfurter Neue Presse)
 Mehr Infos:

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1203686&ref_=nm_flmg_shw_2

 


 📺On Tv - RTL9 | 20.01.2019 | 11:50 Uhr (+ Mediathek 💻)
Efas-Absolventin SANDRA MARIA SCHLEGEL (Efas Abs. 03)

in der durchgehenden Hauptrolle „DR. KRISTIN DRIESEN“ in
„112 UNITÉ D’URGENCE - TOUS POUR UN“ (Action/Serie),

Dir.: ua. Ed Ehrenberg, Casting Director R. Schmitz.
Mehr Infos:
http://www.rtl9.com/Personnages/dr-kristin-driesen-32/32
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm1723109&ref_=nm_flmg_shw_2&sort=runtime,desc&mode=detail&page=1
https://programme-tv.orange.fr/programme/rtl9/112-unite-d-urgence_CNT000001b7qlx.html

 

19.  JANUAR 2019


🍟 On Screen, KINOSTART - RELEASE CH | 19. 1. 2019 
Efas-Absolvent PATRICK RAPOLD

(Efas Abs. 00, Walther Bringolf Piano Competition, Extraordinary Achievement Award at International Piano Competition Turino)

in der Rolle des Pastors „Heinrich Bullinger“ in

„ZWINGLI“ 

Kinofilm | Director:  Stefan Haupt, Produced by Anne Walser  C-Films AG

3SAT, Eikon Südwest GmbH, SRF -
Distributors  Ascot Elite / Global Screen

 

Aus Outnow, Huldrych Zwingli Superstar:
"Es gibt sie doch noch die Denkmäler, die sich die Schweiz selbst errichtet. Die vorliegende helvetische Heiligsprechung eines der wichtigsten Denker des Landes, Huldrych Zwinglis, ist aber nicht etwa unprätentiöse Geschichtsdoku, sondern hollywoodeskes Heldenepos. (…) Zwar nicht ungerechtfertigt, dennoch äusserst plakativ nimmt Zwingli von Beginn weg die Unterteilung der Welt in Gut (arbeitende, fürsorgliche Reformatoren) und Böse (fressende, ausbeutende Katholiken) vor. Darüber steht der (Zürichdeutsch sprechende) Toggenburger Huldrych Zwingli. Alles gelingt ihm mit Leichtigkeit, er ist der Superheld der Zeit, das Wort und der Glaube seine Superkräfte. Die verstaubten Geschichtsbücher werden hier regelrecht zu bunten Comics aufgepeppt, überbordend scheint die Lust am Gestalten der mittelalterlichen Stimmung Zürichs. Die Personen scheinen wie frisch aus ihren Gemälden gepellt.  (…)  Man kommt Zwingli und Anna emotional ganz nahe, geistig bleibt man ihnen aber fremd. Dies ist der Kompromiss, den der Film eingeht. Er mischt Zwingli unters Volk und zeichnet seine Biographie als Readers-Digest-Version nach. Schlüsselbegriffe und -stationen des grossen Vordenkers werden en passant abgeklappert. Der historischen Tragweite gewisser Gegebenheiten konnte man so von Anfang an nicht gerecht werden.
 Damit aber geht der Film offen um. Er lässt auch bei historischen Deutungen Vorsicht walten und wagt sich nicht auf die Äste hinaus, sondern bleibt stets konform. Über seine Quellenlage informiert er mit einem eleganten Kniff: Alles historisch Verbürgte wird in des Priesters Wortlaut wiedergegeben. Im Umkehrschluss wird die Hauptsprache des Films gerechtfertigt: ein von Neologismen freigekämmtes Schweizerdeutsch, das gewöhnungsbedürftig anachronistisch daherkommt und mitunter einen fast parodistischen Anstrich erhält; gerade wenn zwei Zürischnurren über die Vulgata und Erasmus debattieren

oder der Täufer Felix Manz seinen Freund Zwingli anblafft: «Du leisch die heilig Schrift us wies dir grad passt!»
Dieser Vorwurf ist nebenbei ein gewaltiger und von hoher Aktualität, denn das Christentum ist wieder hip. Massengottesdienste, die die Marx'sche Opium-fürs-Volk-Losung ins Gedächtnis rufen, schiessen wie Pilze aus dem Boden und es droht die Gefahr, dass Zwingli durch diesen Film zu ihrem Popstar wird, zum obersten geile Siech (was um 1519 freilich noch was anderes bedeutet hätte). Somit würde auch Religion als moderne Sicht und legitime ethische Grundlage allen Handelns verkauft.
Gegen den Eindruck, dass Zwingli selbst re-reformieren will, kann man sich gerade nach Annas Schlusskatharsis («Gott vergibt uns alle Fehler») nicht mehr wehren und der Historienfilm spielt den boomenden Freikirchen zusätzlich in die Karten. Doch wie sich Abwandlungen einer humanistischen Religionsauffassung gestalten und welche verheerenden Konsequenzen sie mit sich bringen können, manifestiert sich gerade an Zwingli selbst. Dies zeigt der Film zwar eindrücklich, aber man wird das Gefühl nicht los, dass auch hier mitunter die Radikalisierung dieses charismatischen Menschenfreunds als gerechtfertigter Kollateralschaden im Zuge der Durchsetzung von Gottes Wort verkauft wird
." (Outnow, Huldrych Zwingli Superstar, 17.1.2019)

 

Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1063397&ref_=nm_ql_flmg_1

https://pro.imdb.com/name/nm1063397/

https://www.fpberlin.de/actor/patrick-rapold/

https://www.srf.ch/news/regional/zuerich-schaffhausen/zwingli-dreharbeiten-wenn-das-zuercher-rathaus-ploetzlich-in-stein-am-rhein-steht

https://www.imdb.com/title/tt8251234/


📺On Tv - ARD | 19. 1. 2019 | 21:45 Uhr (+ Mediathek 💻)
Efas-Absolvent
SASCHA ALEXANDER GERSAK

(Efas Grad. 03 a.o. MIFF Award 2018 - Best Acting Performance Male, Preis der deutschen Filmkritik "Bester Darsteller“, Seoul International Drama Award „Golden Bird“ 2018, "Metropolis-Preis" des Bundesverband Regie als Bester Hauptdarsteller, Nom. Deutscher Filmpreis "Lola" als Bester HauptDarsteller, German Screen Actors Award 2018 Nominee als Bester Hauptdarsteller, bester internationaler Darsteller Fajir Festival, Max-Ophüls-Filmfestival "Interfilmpreis" und "Preis der Jugendjury“, Hofer Filmtage Lobende Erwähnung der Jury - Förderpreis Neues Deutsches Kino) in der Rolle „Klaus Mendel Snowfrostfahrer Ossi-Klaus“ in

„WINTERKARTOFFELKNÖDEL“ von ED HERZ❤️OG .  
»Wunderbar komischer, bisweilen brachialer Provinzkrimi nach dem Bestseller von Rita Falk.« (Gong)

»Irrwitziger Comedy-Krimi mit grandiosem Ensemble.« (TV Movie)
Prod.: Constantin Film. Regie: Ed Herzog, Drehbuch: Sascha Bigler, Ed Herzog, Kerstin Schmidbauer,

nach dem gleichnamigen Roman von Rita Falkh

Mehr Infos:

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2718341&ref_=nm_flmg_shw_2

 


Pict.: „Winterkartoffelknödel“ - Jeanette Hain als „Mercedes“ und Sascha Alexander Gersak als „Klaus Mendel“ © Constantin Film Verleih / Bernd Schuller

18.  JANUAR 2019


📺On Tv - SUPER 3-33 CATALUNIEN TV | 18 de Enero 19 | 23:53  Uhr (+ Mediathek 💻)
Efas-Absolvent  JOEL BASMAN

(Efas Abs. 08, a.o. Oscar Academy ® Nominee, German Film Award „Lola“ in Gold, EFP European Shooting Star Berlinale,

Günter Strack TV Award, ECU European Independent Film Festival Award, Nominee Bambi,

Nominee German Screen Actor Award, Swiss TV Award, Prix Wald Best Actor)

in der Rolle „Rudolf Höß“ in
„XOC D'ANHELS  1918-1939 - La May és una dona lliure...“
(Drama,, Belgien / Deutschland / Luxemburg, Wdh.),
1918-1939 : les rêves brisés de l'entre-deux-guerres, série de docu-fiction de Jan Peter et Frédéric Goupil (2018)
Une plongée magistrale dans une époque qui ambitionnait d’accoucher d’un nouveau monde et engendra une nouvelle tragédie.  
Idioma: Catalán Duración: 52 min. Creador: Frédéric Goupil   Producción: Les Films d'Ici / LooksFilm / Iris Productions

 Joel Basman:

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2056274&ref_=nm_flmg_shw_2

 


🎭On Stage - STIERENMARKTPLATZ THEATER ZUG/TOURNEE, 18. bis 20.1. 2019, 20:00 Uhr
Efas-Absolvent FLAVIO DAL MOLIN

(Efas Abs. 05, u.a. Prix Walo, St. Pauli Theater Hamburg, Bernhard Theater, GubCompany)

auf Tournee mit

SUPERMARKT LADIES - DAS MUSICAL ZUM MITBESTIMMEN
Das turbulente Musical zum Mitbestimmen von Dominik Flaschka (Buch & Dialoge) und Roman Riklin (Buch, Musik & Liedtexte)

integriert das Publikum als erweiterte «Supermarkt-Belegschaft» aktiv in das Geschehen. So können die Zuschauerinnen

und Zuschauer immer wieder die verrückte Story beeinflussen, indem sie über den weiteren Verlauf der Geschichte abstimmen.

Damit wird in diesem innovativen Musical-Konzept das Publikum selber zu einem Teil der lebendigen Inszenierung.

Aber keine Angst, ausser den hochkarätigen Darstellerinnen und Darsteller braucht niemand auf der Bühne zu stehen.
https://filmmakers.de/flavio-dal.molin
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1498863&ref_=nm_ql_flmg_1
https://www.st-pauli-theater.de/
http://www.schauspieler.ch/profil/flavio-dal-molin/vita

17.  JANUAR 2019

 

📺On Tv - ZDF | 17. 1. 2019 | 20:15 Uhr (+ Mediathek 💻)
Efas Absolventin JULIENNE PFEIL

(Efas Abs. 07, Nom. beste Nachwuchsschauspielerin THEATER HEUTE, Armin Ziegler Preis für hervorragende Nachwuchsschauspieler)

in der Rolle „Tina Bode“ in

„DIE ANDERE“

(1h 31min, Koproduktion ZDF/ORF, E.A.) aus der Reihe „DER BERGDOKTOR“,

Regie J. Papavassiliou

Prod. Neue Deutsche Filmgesellschaft für ZDF/ORF.
Mehr Infos:
https://goldbaummanagement.de/wp-content/uploads/2016/06/Julienne-Pfeil.pdf
https://www.salzburger-landestheater.at/en/people/julienne-pfeil.html



📺On Tv - SRF2 | 17.1.19 | 00:50 Uhr (+Mediathek 💻)

Efas-Absolvent MARTIN RAPOLD

(Efas Abs. 98, EFP European Shooting Star Award Berlinale, Mastroianni Award,

Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Golden Camera Award Rome Cinema Fest,

Max Ophüls Preis, Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF)

in der Rolle „Anatol“ in

„VERBRANNTE ERDE“

aus der Reihe „DER BESTATTER“

(Staffel 7 2018, 60 Min., Prod.: snakefilm gmbh, Regie Niemeyer/Kulcsar E.A.)

Das Institut ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt. In der Ruine wird ein Leichnam gefunden. Es handelt sich um Wim Van Morsel, einen Mann mit dicker Polizeiakte: Wim war im Drogengeschäft tätig.

Sozialarbeiter Anatol, der neue Freund von Anna-Maria Giovanoli, erhält Besuch auf dem Familienamt:

Eine junge Frau, die sich als Polizistin ausgibt, will die Bürocomputer unter die Lupe nehmen.“ (SRF)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0710770&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.imdb.com/title/tt9598792/?ref_=ttrel_rel_tt
https://www.srf.ch/kultur/film-serien/die-neue-bestatter-staffel-rapold-ich-will-eine-rolle-in-der-ich-mich-verlieren-kann
 

📺On Tv - SKY COMEDY | 17.1.19 | 18:30 Uhr  (+ Mediathek 💻)
Efas-Absolvent LEONARDO NIGRO

(Efas Abs. 96, u.a. Schweizer Filmpreis - Spezialpreis der Jury, Schweizer Fernsehpreis "Beste männliche Hauptrolle",Nomin. Oscar ® Academy Award, Prix Walo Bester Schauspieler) in

„RESTURLAUB“ (Spielfilm, Komodie)  

„Selbstfindungstrip nach dem Bestseller von Tommy Jaud.„

Mehr Infos:

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1203686&ref_=nm_flmg_shw_2

 



🎭 On Stage / PREMIERE - SALZBURGER THEATER - KAMMERSPIELE | 17. 1. 2019 | 19:30 Uhr
Efas Absolventin  ELISA AFIE AGBAGLAH (Efas Abs.11)

in der Rolle „Seely“ in
„HALBE HELDEN“, 

Dir. by  Oliver Wronka.
Uraufführung / Nach dem gleichnamigen Buch / Aus dem Englischen von Jessika Komina und Sandra Knuffinke
Ein halbes Road-Movie mit zwei halben Helden – das Buch der Autorin Erin Jade Lange schickt zwei ungleiche Freunde auf eine ungewöhnliche Reise.
Ein Held ist er nicht gerade – Dane, Schlägertyp mit Aggressionsproblem. Dass er noch nicht von der Schule geflogen ist,

hat er nur seinen guten Noten zu verdanken. Langsam wird es eng – aber kurz vor dem Schulverweis kommt unerwartete Hilfe:

Billy, sein neuer Nachbar, will Dane als „Beschützer“. Er fädelt es geschickt ein, dass die Direktion noch einmal Nachsicht zeigen will,

wenn Dane sich um ihn kümmert. Doch Billy will eigentlich viel mehr: Lernen, wie man sich prügelt,

die Hinweise im geheimnisvollen Atlas seines Vaters lösen und ihn finden. So ungleich die beiden sind – ein Schlägertyp und ein Junge mit Down-Syndrom, so viel können sie voneinander lernen. Indem Billy offen auf Dane zugeht, knackt er seine harte Hülle, während Dane lernt, Billy so zu nehmen, wie er ist. Aus den beiden wird ein starkes Gespann, dem sich noch ein Mädchen anschließt. Mit ihrer burschikosen Art, ihrem Skateboard und ihrem Hang zu Autos nimmt Seely die beiden schnell für sich ein. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche – aber wo ihr Weg sie schließlich hinführt, hat keiner von ihnen geahnt … „Halbe Helden“ ermutigt, sich schwierigen Themen zu stellen. Eine berührende, tiefsinnige und lebensbejahende Geschichte, die zu genauerem Hinsehen auffordert. (LTS)
JANUAR TERMINE
Do. 17./ Mo. 21.  Mi. 23.  Do. 24.  Fr. 25.  Mo. 28.  Di. 29.  Mi. 30.  Do. 31.01.2019
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm5622597&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.salzburger-landestheater.at/de/personen/elisa-afie-agbaglah.html
https://www.salzburger-landestheater.at/de/produktionen/faust.html
 

 

16.  JANUAR 2019

 

 

📺On Tv - MDR | 16. 1. 2019 | 22:05 Uhr (+ Mediathek 💻)
 Efas Absolvent
SASCHA ALEXANDER GERSAK

(Efas Grad. 03 a.o. MIFF Award 2018 - Best Acting Performance Male, Preis der deutschen Filmkritik "Bester Darsteller“, Seoul International Drama Award „Golden Bird“ 2018, "Metropolis-Preis" des Bundesverband Regie als Bester Hauptdarsteller, Nom. Deutscher Filmpreis "Lola" als Bester HauptDarsteller, German Screen Actors Award 2018 Nominee als Bester Hauptdarsteller, bester internationaler Darsteller Fajir Festival, Max-Ophüls-Filmfestival "Interfilmpreis" und "Preis der Jugendjury“, Hofer Filmtage Lobende Erwähnung der Jury - Förderpreis Neues Deutsches Kino)

in der Rolle „Martin Schröder“ in
 
"TATORT - DER KALTE FRITTE" (AT, MDR/ARD, 2018)

unter der Regie von TITUS SELGE. Prod.: Wiedemann & Berg Television im Auftrag des MDR/ARD.

Dreharbeiten in Weimar. Casting Director: Iris Baumüller.
Ein Mordfall an einem milliardenschweren Kunstliebhaber und hochverdienten Bürger der Stadt Weimar. Der Wettbewerb um den neuen Standort des geplanten "Goethe-Geomuseums" sorgt für Aufruhr in der Kulturmetropole. Dreharbeiten in Weimar. Casting Director: Iris Baumüller. Pict.: ©Nic Konietzny / © DIE ZEIT. H. Hanada-Entwurf für Bauhaus Museum Weimar.
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2718341&ref_=nm_ql_flmg_1
https://www.imdb.com/title/tt7556222/?ref_=filmo_li_tt

 



📺On Tv - ORF 2 | 16. 1. 19 | 20:15 Uhr (+ Mediathek 💻)
Efas Absolventin
JULIENNE PFEIL

(Efas Abs. 07, Nom. beste Nachwuchsschauspielerin THEATER HEUTE, Armin Ziegler Preis für hervorragende Nachwuchsschauspieler)

in der Rolle „Tina Bode“ in

„DIE ANDERE“ (1h 31min, Koproduktion ZDF/ORF, E.A.)

aus der Reihe „DER BERGDOKTOR“,

Regie ❤️Jorgo Papavassiliou, Prod. Neue Deutsche Filmgesellschaft
Mehr Infos:
https://goldbaummanagement.de/wp-content/uploads/2016/06/Julienne-Pfeil.pdf
https://www.salzburger-landestheater.at/en/people/julienne-pfeil.html

 


📺On Tv - ARD | 16.1.19 | 18:50 Uhr  (+ Mediathek 💻)
Efas Absolventin
SUSU PADOTZKE

(Efas Abs. 07)Dauer-HauptRolle „Dr. Caroline Fuchs“ in

»MORD AN EINER ALTEN EICHE« aus der Reihe

„HUBERT OHNE STALLER“
(Krimiserie D 2018, 55′, ARD/TMG, EA.),
Produktion Entertainment Factory Film- und Fernsehproduktions GmbH / Tele München Fernseh Regie  Carsten Fiebeler, Drehbuch Philip Kaetner, Oliver Mielke, Musik Gerd Ekken Gerdes ❤️, Casting Dir.: Silke Fintelmann.
Ab 09.01.19 laufen die lang erwarteten 16 neuen Folgen der 8. Staffel „Hubert OHNE Staller“ mit Susu in der durchgehenden Rolle der Gerichtsmedizinerin Caroline Fuchs. Immer Mittwochs 18.50 Uhr in der ARD.
Regie: Sebastian Sorger, Anna-Katharina Meyer, Wilhelm Engelhardt und Carsten Fiebeler | Entertainment factory.
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm3437993&ref_=nm_flmg_shw_2&mode=detail&page=1&sort=year,desc


🎭 On Stage / TIPP / EVENT!! -  THEATER AM HECHTPLATZ ZÜRICH | 16. 1. 2019 | 20:00 Uhr
Efas Absolventin
WENDY MICHELLE GÜNTENSPERGER

(Efas Abs. 12, HR @ WAPO ARD)

in der HRolle „Anna“ in

„WILKOMMEN“ (أهلا وسهلا),

eine Komödie von L.Hübner & S.Nemitz.
Beim WG-Abendessen in einer schicken Loft, verkündet Benny die explosive Neuigkeit:

Er wird für ein Jahr als Dozent in die USA gehen und will sein Zimmer Flüchtlingen aus der Asylunterkunft

zur Verfügung stellen. Die Fotografin Sophie ist begeistert und plant gleich ein Dokumentarprojekt.

Doro, die WG-Älteste, hält dagegen nichts von sozialen Experimenten in den eigenen vier Wänden.

Und Jonas ist noch in der Probezeit bei der Bank und sorgt sich um den Lärm.

Auch Anna, das Nesthäkchen, hat folgenreiche Neuigkeiten.
Hübner und Nemitz rütteln mit dieser Komödie geschickt an der Komfortzone unserer westlichen Wohlstandsgesellschaft.

Sie legen die Ängste frei, die der rasante gesellschaftliche Wandel mit sich bringt, zeigen die Grenzen der gut gemeinten Toleranz.

Mit grossem Gespür für Komik und treffsicheren Dialogen schaffen sie lebensnahe Figuren,

die mehr mit uns gemein haben, als uns lieb ist.

Regie & Übersetzung: Andrea Zogg, Bühne: René Ander-Huber. Produktion:  shakecompany
16. Jan - 24. Feb , PREMIERE 19. Jan Mi - Sa 20 Uhr & So 18 Uhr Dauer voraussichtlich: 2 Stunden
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm8300943&ref_=nm_ql_flmg_1
http://www.knudsen-management.de/person.html?id=65
https://theaterhechtplatz.ch/produktionen/willkommen/
http://www.just-4-fun.ch/willkommen.html


📺On Tv - RTV | 16.1.19 | 16:25 Uhr (+Mediathek 💻)
 Efas-Absolvent
LEONARDO NIGRO

(Efas Abs. 96, u.a. Schweizer Filmpreis Gewinner Spezialpreis der Jury,

Schweizer Fernsehfilmpreis, Salento Film Award, Nomin. Oscar Academy Award, Prix Walo Best Actor)

in der Episoden Hauptrolle „Kemal“ (Hauptkommissar Semir’s Bruder) in

„UNTER BRÜDERN“ aus der Reihe „ALARM FÜR COBRA 11“

(Tv-Serie, Action | Crime | 2017), Dir.:R.Polinski, Prod.: Action Concept, Polyphon für RTL.

„Die neueste "Alarm für Cobra 11"-Episode zeigt sich mit bemerkenswert treffsicherem Witz ausgestattet.

Eine sichere Bank dabei ist Kemal, der seinem Polizisten-Bruder durch seinen Leichtsinn

und seinen Hang zu krummen Touren schon öfters zur Verzweiflung getrieben hat.

Der 45-Minuten-Film schöpft das komische Potential dieser Begegnung weidlich aus.

An der gelungenen Umsetzung hat besonders Leonardo Nigro großen Anteil, der den zerknirschten,

aber stets wieder ins Schlamassel geratenden Kleinkriminellen Kemal mit sichtlichem Vergnügen spielt.

Natürlich gehen dabei auch wieder etliche Autos zu Bruch. Was Action betrifft,

hat sich "Alarm für Cobra 11" ja noch nie lumpen lassen. Witz und Spannung funktionieren.“

(U.Feld, TV-Kritik, Frankfurter Neue Presse)
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm1203686&ref_=filmo_nxt&sort=year,desc&mode=detail&page=1

📺On Tv - RTV | 16. 1. 2019 | 13:10 Uhr (+ Mediathek 💻)

Efas Absolventin  XENIA ASSENZA

 ( Efas Abs. 98, Melies Award Silber) in der Rolle der „Maria Greider“ (Greiders Mutter) in

„ARGENTINISCHER TANGO“

(ZDF/ORF, E.A.), Regie: Hans-Jürgen Tögel, Drehbuch: U. Müller, T. Hernardi, Casting: Cornelia von Braun.
Production Companies FFP New Media GmbH Mainostelevisio (MTV3), MediaTrade, Steamship Films , Videx International,

Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF), Österreichischer Rundfunk (ORF),

Distributors: Radio Télévision Belge Francophone (RTBF) (2004) (Belgium) (TV), Story TV (2010) (Hungary) (TV),

Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF).

Wegen Steuerhinterziehung ihres Ex-Mannes bleibt der argentinischen Tango-Lehrerin Valentina Martino nichts anders übrig, als illegal in Cornwall bei ihrer Nichte Elena (Xenia Assenza) zu bleiben.“

(Nach der Kurzgeschichte "Italian short story").
Mehr Infos:

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm3384029&ref_=nm_flmg_shw_2

15.  JANUAR 2019

📺On Tv - SRF1 | 15.1.19 | 20:05 & 23:45 Uhr (+Mediathek 💻)
Efas-Absolvent 
MARTIN RAPOLD

(Efas Abs. 98, EFP European Shooting Star Award Berlinale, Mastroianni Award,

Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Golden Camera Award Rome Cinema Fest,

Max Ophüls Preis, Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF)

in der Rolle „Anatol“ in

„VERBRANNTE ERDE“

aus der Reihe „DER BESTATTER“ (Staffel 7 2018, Prod.: snakefilm gmbh, Regie Niemeyer/Kulcsar)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0710770&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.imdb.com/title/tt9598792/?ref_=ttrel_rel_tt
https://www.srf.ch/kultur/film-serien/die-neue-bestatter-staffel-rapold-ich-will-eine-rolle-in-der-ich-mich-verlieren-kann

Pic:  Martin Rapold as "Anatol"  (c) SRF/SnakeFilm/Sava Hlavacek


📺On Tv - ORF eins | 15. 1. 2019 | 21:55 Uhr (+ Mediathek 💻)
Efas-Absolvent PATRICK RAPOLD

(Efas Abs. 00) in der Rolle „Vittorio Lombardi“ in

„REX - MUSIQUE MAESTRO“ / “INSPECTOR REX - MUSIC PLEASE MAESTRO“ (Season 13, 10/148),

Director: M.Serafini, Writer: Fabbri/Colasanti/Martini - ORF/RAI,

Casting by Elisabetta Giacomelli & Cornelia von Braun.
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm1063397&ref_=nm_flmg_shw_3&sort=release_date,desc&mode=detail&page=1
https://www.imdb.com/title/tt1671133/fullcredits?ref_=tt_cl_sm#cast

Pic:  Martin Rapold as "Anatol"  (c) SRF/SnakeFilm/Sava Hlavacek

Patrick Rapold & P. Abella, by RAI1-1.jp

14.  JANUAR 2019


📺On Tv - ONE | 14. 1. 2019 | 14:15 Uhr (+ Mediathek 💻)

Efas Absolvent  SASCHA ALEXANDER GERSAK

(Efas Grad. 03 a.o. MIFF Award 2018 - Best Acting Performance Male, Preis der deutschen Filmkritik "Bester Darsteller“,

Seoul International Drama Award „Golden Bird“ 2018, "Metropolis-Preis" des Bundesverband Regie als Bester Hauptdarsteller,

Nom. Deutscher Filmpreis "Lola" als Bester HauptDarsteller, German Screen Actors Award 2018 Nominee als Bester Hauptdarsteller,

bester internationaler Darsteller Fajir Festival, Max-Ophüls-Filmfestival "Interfilmpreis" und "Preis der Jugendjury“,

Hofer Filmtage Lobende Erwähnung der Jury - Förderpreis Neues Deutsches Kino)

   in der Rolle Simon Moser“ in

„DER GERUCH VON ERDE“

(TV-Film / Liebesdrama, Wdh.), Regie: M. Ulbricht, Casting: Gitta ❤️Uhlig. 

Das Drama von Regisseur Ulbricht begreift den Heimat-Begriff nicht als Ansammlung von Postkarten-Klischees,

sondern nutzt ihn zur ernsthaften Auseinandersetzung mit einer ruralen Kultur und Lebensform,

die sich in heutigen Zeiten massiven Krisen und wichtigen Neuorientierungen gegenübersieht.

Der Konflikt zwischen traditioneller Landwirtschaft und ökologischen Perspektiven dient dabei als kritischer Aufhänger

für eine sehr emotionale Geschichte um Liebe, Familie, Zugehörigkeit und Loyalität.
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2718341&ref_=nm_ql_flmg_1
 


📺On Tv - ARD | 14.1.19 | 18:50 Uhr  (+ Mediathek 💻)
Efas Absolventin
SUSU PADOTZKE

(Efas Abs. 07)  in der Episodenhauptrolle „Monika Kurz“ in
»UNTER MÄNNER« aus der Reihe
„SOKO MÜNCHEN“

(Krimiserie, STAFFEL 44, 2019, 55′, UFA/ZDF, EA.)
Wie laufen polizeiliche Ermittlungen wirklich ab? Kaum eine Krimiserie kann dies präziser darstellen,

denn die Fälle basieren auf den Erinnerungen des früheren Gießener Kriminaldirektors Schenk.
Produktion: UFA FICTION für ZDF Programm (Zweite Deutsche Fernsehen)  Regie: F.Thielecke Drehbuch: H.Eckert
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm3437993&ref_=nm_flmg_shw_2&mode=detail&page=1&sort=year,desc


📺On Tv - FRANCE 3 | 14 1. 2019 | 21:55 Uhr (+ Mediathek 💻)
Efas-Absolvent 
JOEL BASMAN
(Efas Abs. 08, a.o. Oscar Academy ® Nominee, German Film Award „Lola“ in Gold, EFP European Shooting Star Berlinale, Günter Strack TV Award, ECU European Independent Film Festival Award, Nominee Bambi, Nominee German Screen Actor Award, Swiss TV Award, Prix Wald Best Actor)
in der Rolle „Rudolf Höß“ in

„1918-1939 : LES REVES BRISES DE L`ENTRE-DEUX-GUERRES“
(Drama, 14 Janvier, 2019 - 12:28 - 24 Janvier, 2019 - 01:34, Belgien / Deutschland / Luxemburg, Wdh.),
 Joel Basman:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2056274&ref_=nm_flmg_shw_2

 

1918-1939 : les rêves brisés de l'entre-deux-guerres, série de Jan Peter et Frédéric Goupil (2018)
Une plongée magistrale dans une époque qui ambitionnait d’accoucher d’un nouveau monde et engendra une nouvelle tragédie.
À partir de correspondances, de journaux intimes et de récits biographiques, cette série internationale s’attache aux destinées contrastées de treize personnages, célèbres ou anonymes, qui furent les témoins et acteurs des bouleversements de l’entre-deux-guerres. Entremêlant images d’archives issues de vingt-trois pays et scènes de fiction, cette série ressuscite la chronologie de ces fiévreuses années, qui ont été dominées par l’affirmation des idéologies communiste et fasciste.
"L’Europe dans la tourmente, de 1918 à 1939, revit dans l’ambitieuse fresque de Jan Peter et Frédéric Goupil.
C’est cette histoire que nous raconte l’ambitieuse coproduction internationale écrite et réalisée par Jan Peter et Frédéric Goupil, si justement nommée Les Rêves brisés de l’entre-deux-guerres. Les deux hommes ont bénéficié de moyens considérables (cent vingt comédiens, sept cents figurants, quatre-vingt-dix décors différents) et sont allés puiser photos, films et correspondances privées dans soixante-quinze fonds de vingt-trois pays pour illustrer cette fresque impressionnante.“
Un des enjeux de la série était de restituer le climat culturel bouillonnant d’une Europe trépidante, avec sa littérature, son cinéma, ses cafés et ses modes de vie, et qui va basculer dans la crise économique et la fosse des régimes autoritaires. Adoptant la technique déjà utilisée par Jan Peter pour 14, des armes et des mots, les auteurs choisissent d’entremêler images d’archives et scènes de fiction, et de reconstituer cette période troublée en suivant l’itinéraire de treize personnages qui ont existé sans être tous connus. On croise ainsi Apolonia Chalupiec, une jeune Polonaise dont Ernst Lubitsch fera une star du cinéma muet sous le nom de ­Pola Negri ; une anarchiste française qui fera le voyage à Moscou où elle ­déchantera vite ; un communiste allemand pourchassé par les nazis qui rejoindra les Brigades internationales en Espagne ; un industriel italien, libéral mais bientôt confronté au fascisme ; ou encore une jeune gynécologue autrichienne épouvantée par le nazisme.
On est impatient de connaître la destinée de ces femmes et de ces hommes. Huit épisodes.
Autant d’itinéraires individuels qui illustrent des convictions et des troubles, des adhésions enthousiastes et des compromissions. On passe de Paris à Berlin, de Moscou à Madrid, de Stockholm à Vienne, d’un personnage à un autre, parfois rapidement, mais on les retrouve tous quelque temps après sans les avoir oubliés. Il faut voir tous ces épisodes sans craindre de se perdre. On est impatient de connaître la destinée de ces femmes et de ces hommes. Pédagogique au meilleur sens du terme, cette série revient sur une période tumultueuse dont les héros sortent du sépia pour revivre en couleurs, heureux ou bouleversés, traqués ou opportunistes. Une série d’histoire ? Mieux, peut-être, car elle suggère combien les idéaux sont fragiles et les ferveurs aveugles dangereusement tragiques. Une série instructive à voir à quelques mois d’élections dans une Europe dont les rêves de paix démocratique ne cessent, eux aussi, de se briser.
" (Gilles Heuré, Télérama, 11/09/2018).

 

Pic:  Joel Basman as "Höss"  (c) ARTE/ARD

Joel_Basman On Set 18 Krieg der Träume

 

12.  JANUAR 2019

📺On Tv - ONE | 12.1.19 | 15:10 Uhr (+Mediathek 💻)

Efas-Absolvent  JORIS GRATWOHL

(Efas Abs. 99, Nomin. Schweizer Filmpreis) in der Hauptrolle „Alex Behrens“ in

„KAI UND ABEL“

aus der Reihe „LINDENSTRASSE“ (Grimme Award, Bambi Award, Golden Camera Award, TeleStar Award, ARD/WDR/GFF),

Regie:  Iain Dilthey Drehbuch: M. Meisheit, Casting: H.D.Scheel. 

Produktionsunternehmen: GFF Film- und Fernsehproduktion und WDR.
Joris Gratwohl

https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm0336042&ref_=nm_flmg_shw_3&mode=detail&page=1&sort=num_votes,desc

Lindenstrasse Awards:

https://www.imdb.com/title/tt0088554/awards?ref_=tt_awd

11.  JANUAR 2019

💻On Net / V.O.P. - NETFLIX | ab 11. 1. 2019 |  
Efas Absolvent
JARRETH J. MERZ

(Efas Abs.92, Grand Jury Award Atlanta Film Festival, Nominated Grand Jury Prize Sundance Film Festival, Audience Jury Award Visions du Réel, Nominated Independent Spirit Award LA, NAACP Theater Awards/USA - Nom. für Hauptrolle) 

in der Rolle „Alkolyte“ in 

„TITANS“
Mehr Infos:
https://pro.imdb.com/videoproembed/vi4108170777
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm0581711&ref_=nm_flmg_shw_2&sort=release_date,desc&mode=detail&page=1
https://www.imdb.com/title/tt7224638/?ref_=filmo_li_tt

 

Pic:  Jarreth J. Merz / Titans (c) Urban Republic / DC / Warner / Netflix

Efas Absolv. Jarreth Merz Jan. 2019.jpg

 

10.  JANUAR 2019

📺On Tv - SRF2 | 10.1.19 | 00:05 Uhr (+Mediathek 💻)
Efas-Absolvent 
MARTIN RAPOLD

(Efas Abs. 98, EFP European Shooting Star Award Berlinale, Mastroianni Award,

Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Golden Camera Award Rome Cinema Fest,

Max Ophüls Preis, Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF)

in der Rolle „Anatol“ in

„ASCHE AUF MEIN HAUPT“

aus der Reihe „DER BESTATTER“ (Staffel 7 2018, Prod.: snakefilm gmbh, Regie Niemeyer/Kulcsar)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0710770&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.imdb.com/title/tt9598792/?ref_=ttrel_rel_tt
https://www.srf.ch/kultur/film-serien/die-neue-bestatter-staffel-rapold-ich-will-eine-rolle-in-der-ich-mich-verlieren-kann

Pic:  Martin Rapold as "Anatol"  (c) SRF/SnakeFilm/Sava Hlavacek

Martin Rapold as Anatol in Der Bestatter

 

9.  JANUAR 2019

📺On Tv - ORF eins | 9. 1. 2019 | 21:55 Uhr (+ Mediathek 💻)
Efas Absolventin  
XENIA ASSENZA
 ( Efas Abs. 98) in der NRolle der „Maria Greider“ (Greiders Mutter) in
„DAS FINSTERE TAL / THE DARK VALLEY“
(Drama, A/D/I 2014, Allegro Film, X-Filme Creative Pool, SamFilm Produktion, Wdh.),
Regie: Andreas Prochaska, Drehbuch Prochaska/Ambrosch nach d. gleichn. Roman von T.Willmann.
Cast: U.a. Tobias Moretti, Sam Riley. Prod.: Allegro Film, X-Filme Creative Pool, ARRI. Casting: Nessie Nesslauer, Nicole Schmied. - Ein Wunderwerk!!!
Nicht verpassen!!
Beim Österreichischen Filmpreis wurde der Film in zehn Kategorien nominiert und davon achtmal prämiert.
Beim Deutschen Filmpreis räumte "Das finstere Tal" acht "Lolas" ab.
„Regisseur Andreas Prochaska holt den Western nach Südtirol, indem er das uramerikanische Genre mit Elementen eines alpenländischen Heimatdramas kombiniert. Ein grandioses, atmosphärisches,
heftiges Western-Psycho-Thriller-Drama.“ (Bayerischer Rundfunk)
"Through a hidden path a lone rider reaches a little town high up in the Alps. Nobody knows where the stranger comes from, nor what he wants there. But everyone knows that they don't want him to stay." (IMDB)
Mehr Infos:

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm3384029&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.imdb.com/title/tt2650978/?ref_=filmo_li_tt

 

Pics.: (c) X-Filme / Allegro Film / Frank P. Wartenberg
 

9.  JANUAR 2019

📺On Tv - ZDF neo | 9. 1. 2019 | 00:40 Uhr (+ Mediathek 💻)

Efas Absolvent  SASCHA ALEXANDER GERSAK

(Efas Grad. 03 a.o. MIFF Award 2018 - Best Acting Performance Male, Preis der deutschen Filmkritik "Bester Darsteller“, Seoul International Drama Award „Golden Bird“ 2018, "Metropolis-Preis" des Bundesverband Regie als Bester Hauptdarsteller, Nom. Deutscher Filmpreis "Lola" als Bester HauptDarsteller, German Screen Actors Award 2018 Nominee als Bester Hauptdarsteller, bester internationaler Darsteller Fajir Festival, Max-Ophüls-Filmfestival "Interfilmpreis" und "Preis der Jugendjury“, Hofer Filmtage Lobende Erwähnung der Jury - Förderpreis Neues Deutsches Kino)

   in der Rolle „Garbo“ in

„BLOCHIN, DIE LEBENDEN UND DIE TOTEN„

(ZDF/REAL FILM, Krimiserie, Wdh.), Drehbuch & Regie: Matthias Glasner.

Mit Jürgen Vogel, Thomas Heinze, Jördis Triebel, Maja Schöne, Christoph Letkowski, Emilia Eidt, Sascha Alexander Gersak,Jörg Pose, Thomas Lawinky, Jule Böwe, Peri Baumeister, Samuel Finzi, Carol Schuler, Corinna Harfouch.
 

Mehr Infos:

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2718341&ref_=nm_flmg_shw_2

http://www.filmstarts.de/serien/17646/staffel-24065/besetzung/

Pics.: (c) ZDF

ZDF

📺On Tv - ARD | 9.12.18 | 18:50 Uhr  (+ Mediathek 💻)

Efas Absolventin SUSU PADOTZKE (Efas Abs. 07)

Dauer-HauptRolle „Dr. Caroline Fuchs“ in
»EIN HOCHPROZENTIGER ABGANG« aus der Reihe

„HUBERT OHNE STALLER“

(Krimiserie D 2018, 55′, ARD/TMG, EA.),

Produktion Entertainment Factory Film- und Fernsehproduktions GmbH / Tele München Fernseh Regie  Carsten Fiebeler, Drehbuch Philip Kaetner, Oliver Mielke, Musik Gerd Ekken Gerdes ❤️, Casting Dir.: Silke Fintelmann. 

Explosion in einer privaten Schnapsbrennerei! Hubert und Riedl können nur noch den Tod von Landwirtin Elke Moser feststellen. Ein Betrunkener, der zuvor in der Bäckerei Rattlinger großspurig eine Explosion angekündigt hat, gerät ins Visier. Aber wie viel ist wahr an der Geschichte? Girwidz will im Selbstversuch herausfinden, wie es zu der Explosion kam. Er rekonstruiert die zerstörte Destille im Revier und brennt mit Riedl über Nacht Schnaps - dabei kommt es beinahe erneut zur Katastrophe.“ (ARD)

Ab 09.01.19 laufen die lang erwarteten 16 neuen Folgen der 8. Staffel „Hubert OHNE Staller“ mit Susu in der durchgehenden Rolle der Gerichtsmedizinerin Caroline Fuchs. Immer Mittwochs 18.50 Uhr in der ARD.
Regie: Sebastian Sorger, Anna-Katharina Meyer, Wilhelm Engelhardt und Carsten Fiebeler | Entertainment factory.

Mehr Infos:

https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm3437993&ref_=nm_flmg_shw_2&mode=detail&page=1&sort=year,desc

https://www.daserste.de/unterhaltung/serie/hubert-ohne-staller/darsteller/susu-padotzke-caroline-fuchs-102.html

https://programm.ard.de/TV/daserste/hubert-ohne-staller--117-/eid_281061079599374

Pics.: (c) ARD DEGETO

dr-fuchs-untersucht-das-blut-das-staller


🎭 On Stage / PREMIERE / Don’t miss! - KLEINTHEATER  LUZERN | 9./ 11./ 12./ 16./ 18./ 19.1.19 | 20:00 Uhr
Efas Absolvent PATRICK GEHRIG

(Efas Abs. 03, Atelierstipendium (Chicago) / Stadt Luzern (Schweiz) - Auszeichnung, Werkbeitrag-Preis LZ, Kulturkopf 041, Lead Jane Walton)

in
 „EIN KIND UNSERER ZEIT“

(Ausgezeichnet Selektive Produktionsförderung KT LU),

ein Theaterstück nach dem gleichnamigen Roman von Ödön von Horvath. Eine FetterVetter Produktion .

Premiere: 09. Januar 2019 / 20 Uhr Kleintheater Luzern.
Ein perspektivloser, kriegsbegeisterter, namenloser junger Mann meldet sich freiwillig zur Armee. Zelebriert das Marschieren, die strikten Hierarchien, die Kameradschaft und die silbernen Sterne am Kragen seiner Uniform. Gesichtslose, schwer greifbare Führerfiguren vermögen es, eine verlorene Generation blauäugiger junger Männer, Kinder beinahe, für ihre Zwecke zu begeistern. Ein nationalistisches Feuer in ihnen zu entfachen. Ein Wir-Gefühl gegen den Rest der Welt. Ödön von Horváths letzter Roman ist ein Zeitzeugnis der letzten Jahre vor dem Zweiten Weltkrieg. Ein Zeitroman, der uns an unsere eigene Zeit erinnert, erschreckt und erschüttert. Wenn jemand unsere Adaptation von Ein Kind unserer Zeit gesehen hat und nicht verächtlich zu Boden spuckt, wenn er danach einen Trump-Tweet, eine Orbán-Rede oder ein AfD-Plakat liest, haben wir versagt.“  (FV)
Siehe auch „18 - KRIEG DER TRÄUME“
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1845153&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.patricgehrig.com/vita/film/
https://showreel.castforward.de/patric-gehrig
https://www.castforward.de/members/profile/patric-gehrig

 https://www.kleintheater.ch/programm#event-4643-fetter-vetter-oma-hommage

https://www.weihnachten-luzern.ch/veranstaltung/1654/fetter-vetter-oma-hommage-ein-kind-unserer-zeit-premiere

Pics.: (c) fetter-vetter-oma-hommage/KTL

fetter-vetter-oma-hommage.Patric Gehrig.


📺On Tv - SAT1E | 9.1.19 | 13:00 Uhr (+Mediathek 💻)

Efas-Absolvent  ZSOLT BACS

(Efas Abs. 92, Schauspieler / Regisseur / Drehbuchautor, New York City Filmfestival Best Supporting Actor Award)

durchgehende REGIE von

„HAND AUFS HERZ (45)
Zsolt

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0045873&ref_=nm_flmg_shw_2

https://www.imdb.com/search/title?count=100&explore=keywords&role=nm0045873&sort=alpha
https://pro.imdb.com/name/nm0045873?ref_=nm_ov_res

 

 

8. / 9.  JANUAR 2019

🎭 On Stage / TIPP / EVENT!! - SALZBURGER THEATER | 8./9. 1. 2019 | 19:30 Uhr

 

Efas Absolventin  ELISA AFIE AGBAGLAH (Efas Abs.11) ist „der Herr“

in 

FAUST 1

Directed by Carl Philip von Maldeghem!!!

 

Im Festjahr des 125. Jubiläums des Salzburger Landestheaters steht die umjubelte Inszenierung des

„Faust“ von Carl Philip von Maldeghem nochmals auf dem Spielplan.
Der „Faust“ ist ein Wahnsinnswerk. Das ist wirklich nicht übertrieben.

Der Wahnsinn addiert sich auf 12 000 Verse.

50 Jahre hat der Autor Johann Wolfgang von Goethe an seinem Stück gearbeitet.

Das Stück sprengt alle Dimensionen von Raum und Zeit und fasziniert die Menschen bis heute.
Der „FAUST“-Stoff, begonnen 1773, beschäftigte Goethe (1749–1832) sprichwörtlich bis zur Bahre. Mephisto verspricht, Fausts unstillbaren Taten- und Erkenntnishunger befriedigen zu können. Faust wettet seine Seele dagegen. Zusammen unternehmen sie eine Reise durch die kleine und die große Welt, die sie hineinführt in das Leben mit all seinen Verlockungen und Verführungen. Faust ist das Inbild eines rastlosen Menschen, der nach Erkenntnis strebt und an die Stelle des Wortes die Tat setzt. Dabei verrät und zerstört er alles, was ihm einst lieb und kostbar war: die Wissenschaft, die Geliebte, das eigene Kind und dann die Natur, die eigene Zukunft. Ist er selbst die Kraft, die stets das Gute will und stets das Böse schafft? (SLT)
TERMINE
So. 8./ 9.1.2019  - 18./ 19.2.2019 um 19.30 Uhr, 

Dauer: 2 h 45 min / inkl. Pause

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm5622597&ref_=nm_flmg_shw_2

https://www.salzburger-landestheater.at/de/personen/elisa-afie-agbaglah.html
https://www.salzburger-landestheater.at/de/produktionen/faust.html

Pic:  Elisa Afie Agbaglah Portrait by Oliver Look, Salz. Theater-Saal (c) Salzburger Landestheater / Christian Sch

Elisa Afie Agbaglah Theater Salzburg FAU
SALZBURGER THEATER

8.  JANUAR 2019

📺On Tv - SRF1 | 8.1.19 | 20:05 Uhr (+Mediathek 💻)
Efas-Absolvent 
MARTIN RAPOLD

(Efas Abs. 98, EFP European Shooting Star Award Berlinale, Mastroianni Award,

Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Golden Camera Award Rome Cinema Fest,

Max Ophüls Preis, Kritiker Award-, Fokus Award & Audience Award ZFF)

in der Rolle „Anatol“ in

„ASCHE AUF MEIN HAUPT“

aus der Reihe „DER BESTATTER“ (Staffel 7 2018, Prod.: snakefilm gmbh, Regie Niemeyer/Kulcsar)
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0710770&ref_=nm_flmg_shw_2
https://www.imdb.com/title/tt9598792/?ref_=ttrel_rel_tt
https://www.srf.ch/kultur/film-serien/die-neue-bestatter-staffel-rapold-ich-will-eine-rolle-in-der-ich-mich-verlieren-kann

📺On Tv - ORF eins | 8. 1. 2019 | 21:55 Uhr (+ Mediathek 💻)

Efas Absolventin  XENIA ASSENZA

 ( Efas Abs. 98, Melies Award Silber) in der Rolle der „Maria Greider“ (Greiders Mutter) in

„ARGENTINISCHER TANGO“

(ZDF/ORF, E.A.), Regie: Hans-Jürgen Tögel, Drehbuch: U. Müller, T. Hernardi, Casting: Cornelia von Braun.
Production Companies FFP New Media GmbH Mainostelevisio (MTV3), MediaTrade, Steamship Films , Videx International,

Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF), Österreichischer Rundfunk (ORF),

Distributors: Radio Télévision Belge Francophone (RTBF) (2004) (Belgium) (TV), Story TV (2010) (Hungary) (TV),

Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF).

Wegen Steuerhinterziehung ihres Ex-Mannes bleibt der argentinischen Tango-Lehrerin Valentina Martino nichts anders übrig, als illegal in Cornwall bei ihrer Nichte Elena (Xenia Assenza) zu bleiben.“

(Nach der Kurzgeschichte "Italian short story").
Mehr Infos:

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm3384029&ref_=nm_flmg_shw_2


📺On Tv - SAT1E | 8.1.19 | 12:55 Uhr (+Mediathek 💻)

Efas-Absolvent  ZSOLT BACS

(Efas Abs. 92, Schauspieler / Regisseur / Drehbuchautor, New York City Filmfestival Best Supporting Actor Award)

durchgehende REGIE von

„HAND AUFS HERZ (43)
Zsolt

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0045873&ref_=nm_flmg_shw_2

https://www.imdb.com/search/title?count=100&explore=keywords&role=nm0045873&sort=alpha
https://pro.imdb.com/name/nm0045873?ref_=nm_ov_res

 

 

7.  JANUAR 2019

📺On Tv - SAT1E | 7.1.19 | 12:55 Uhr (+Mediathek 💻)

Efas-Absolvent  ZSOLT BACS

(Efas Abs. 92, Schauspieler / Regisseur / Drehbuchautor, New York City Filmfestival Best Supporting Actor Award)

durchgehende REGIE von

„HAND AUFS HERZ (41/42)
Zsolt

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0045873&ref_=nm_flmg_shw_2

https://www.imdb.com/search/title?count=100&explore=keywords&role=nm0045873&sort=alpha
https://pro.imdb.com/name/nm0045873?ref_=nm_ov_res

 

📺On Tv - ONE | 7.1.19 | 17:20 Uhr (+Mediathek 💻)

Efas-Absolvent  JORIS GRATWOHL

(Efas Abs. 99, Nomin. Schweizer Filmpreis) in der Hauptrolle „Alex Behrens“ in

„KAI UND ABEL“

aus der Reihe „LINDENSTRASSE“ (Grimme Award, Bambi Award, Golden Camera Award, TeleStar Award, ARD/WDR/GFF),

Regie:  Iain Dilthey Drehbuch: M. Meisheit, Casting: H.D.Scheel. 

Produktionsunternehmen: GFF Film- und Fernsehproduktion und WDR.
Joris Gratwohl

https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm0336042&ref_=nm_flmg_shw_3&mode=detail&page=1&sort=num_votes,desc

Lindenstrasse Awards:

https://www.imdb.com/title/tt0088554/awards?ref_=tt_awd

 

5.  JANUAR 2019

 

📺On Tv - SAT1E | 7.1.19 | 12:55 Uhr (+Mediathek 💻)

Efas-Absolvent

Efas-Absolvent PATRICK RAPOLD (Efas Abs. 00)  

in der Rolle „Ernest Prodolliet“ in

„IL CASO GRÜNINGER“

(Drama, CH, 90 Minuten, Zweikanalton Dolby Digital Untertitel Hörfilm, Eröffnungsfilm an den 49. Solothurner Filmtagen, Wdh.)

Regie: A. Gsponer,

„Schweiz, 1938: Der Polizeihauptmann Paul Grüninger rettet unmittelbar vor dem Zweiten Weltkrieg Hunderten Juden das Leben, indem er ihnen mit gefälschten Dokumenten die Einreise in die Schweiz ermöglicht. Die Zunahme der Flüchtlinge in der Gemeinde Diepoldsau bleibt nicht unbemerkt. Robert Frei, Beamter der Fremdenpolizei, wird von höchster Stelle beauftragt, deren Ursachen zu klären.“
„Der St. Galler Polizeikommandanten Paul Grüninger nahm kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges trotz schweizerischer Grenzsperre Hunderte von jüdischen Flüchtlingen auf. Kurz darauf wurde er fristlos entlassen. Diese Geschichte wurde medial schon mehrmals aufgegriffen – nicht immer zur Freude der Schweizer.
“ (SRF KULTUR)

Die Figur ERNEST  PRODOLLIET:

Prodolliet arbeitete 1938 als Kanzler der Schweizer Vertretung in Saint Louis und war während seines Ferienaufenthaltes in der Schweiz angefragt worden, ob er seine Ferien unterbräche, weil nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich viele Juden aus Österreich in die Schweiz geflohen waren. Prodolliet wurde in der Konsularagentur in Bregenz eingesetzt. Dort stellte er unbemerkt und illegal nach eigener Auskunft mehrere hundert Einreise- und Durchreisevisa aus.

Die Durchreise von Flüchtlingen durch die Schweiz war von Recha Sternbuch und Gusty Bornstein-Fink und deren Mann Hermann Bornstein mit organisiert worden. Rund 450 Personen erreichten das Schiff Aghia Zioni, welches im März 1939 vom italienischen Fiume aus nach Palästina fuhr, darunter auch eine Gruppe aus Gailingen.

Die ungefähre Anzahl ausgestellter Visa war nicht eruierbar, als Prodolliet beim Grenzübertritt mit Flüchtlingen aufgegriffen wurde, es seien über 5000 Juden bei ihm in der Dienststelle gewesen, erklärte er auf Befragen gegenüber der Schweizer Fremdenpolizei.[2] Bereits zuvor hatte sich sein Vorgesetzter, der Vorsteher des Konsulats Carl Bitz, über diese Aktivitäten gegenüber den Vorgesetzten in Bern beklagt und die Absetzung von Prodolliet verlangt.

Prodolliet wurde wegen der Amtspflichtverletzung mit einem strengen Verweis bestraft. Seine Rückkehr in die USA und seine Karriere wurde durch eine disziplinarische Versetzung nach Amsterdam hinfällig.[4] Während des Zweiten Weltkriegs holte er dort hunderte Juden aus Deportationszügen.

Später wurde er Konsul in Besançon.

1982 wurde er von der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem unter die Gerechten unter den Völkern aufgenommen


„Il caso Grüninger, come il caso degli appalti di manodopera infantile, un altro increscioso episodio della storia contemporanea elvetica, mostra lottusità degli apparati amministrativi statali in casi estremi, come estrema era la situazione in Europa a ridosso dello scoppio della seconda guerra mondiale e rende bene evidente la situazione di tensione tra la volontà di seguire i propri valori, da un lato, e il dovere di obbedienza alle istituzioni per le quali si lavora, dallaltro. Il documentario riporta in primo piano la figura eroica di Paul Grüninger, che infrangendo la direttiva del Consiglio federale del 1938, consentì a centinaia di profughi ebrei di trovare rifugio nel nostro Paese. Il suo impegno umanitario gli costò lavoro, reputazione e pensione. Negli anni 90 Paul Grüninger fu riabilitato moralmente, politicamente e giuridicamente. Il suo nome viene ricordato nel Giardino dei Giusti di Gerusalemme. „ (RTSI)
Mehr Infos:
 https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm1063397&ref_=nm_flmg_shw_2&sort=release_date,desc&mode=detail&page=1
https://www.fpberlin.de/actor/patrick-rapold/
https://www.nzz.ch/feuilleton/kino/zivilcourage-ist-ein-seltenes-gewaechs-1.18231489

Einzelnachweise:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ernest_Prodolliet_(Diplomat)

 

📺On Tv - SAT1E | 5.1.19 | 12:55 Uhr (+Mediathek 💻)

Efas-Absolventin  MELANIE KOGLER (Efas Abs. 06)

in der Rolle „Nadine“ in
„LIEBE MIT FAMILIENANSCHLUSS (90’/Wdh.), Regie: C. Hattop, Bavaria Prod. / ARD / ORF
Mehr Infos:
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2784497&ref_=nm_ql_flmg_1
http://www.agenturgotha.com/wb/pages/de/schauspielerinnen/melanie-kogler.php

 

 

📺On Tv - ONE | 5.1.19 | 17:20 Uhr (+Mediathek 💻)

Efas-Absolvent  JORIS GRATWOHL

(Efas Abs. 99, Nomin. Schweizer Filmpreis) in der Hauptrolle „Alex Behrens“ in

„GRETCHENFRAGE“

aus der Reihe „LINDENSTRASSE“ (Grimme Award, Bambi Award, Golden Camera Award, TeleStar Award, ARD/WDR/GFF),

Regie:  Iain Dilthey Drehbuch: M. Meisheit, Casting: H.D.Scheel. 

Produktionsunternehmen: GFF Film- und Fernsehproduktion und WDR.
Joris Gratwohl

https://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm0336042&ref_=nm_flmg_shw_3&mode=detail&page=1&sort=num_votes,desc

Lindenstrasse Awards:

https://www.imdb.com/title/tt0088554/awards?ref_=tt_awd

 

4.  JANUAR 2019

 


📺On Tv / EVENT / TIPP - SKY CINEMA E | 4.1.19 | 16:45 Uhr (+ Mediathek 💻)
Efas-Absolvent  JOEL BASMAN

(Efas Abs. 08, a.o. Oscar Academy ® Nominee, German Film Award „Lola“ in Gold, EFP European Shooting Star Berlinale,

Günter Strack TV Award, ECU European Independent Film Festival Award, Nominee Bambi, Nominee German Screen Actor Award,

Swiss TV Award, Prix Wald Best Actor)

in der Rolle „Lubliner“ in

„BYE BYE GERMANY / ES WAR EINMAL IN DEUTSCHLAND“

( Spielfilm / Tragikomödie, Belgien / Deutschland / Luxemburg, Wdh.),

Bewegende Tragikomödie vom „Irina Palm“-Regisseur Sam Garbarski

Regie: S.Garbarski, Drehbuch: Bergmann/Garbarski.
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2056274&ref_=nm_flmg_shw_2

 


📺On Tv - SKY COMEDY | 4.1.19 | 13:25 Uhr  (+ Mediathek 💻)
Efas-Absolvent
LEONARDO NIGRO

(Efas Abs. 96, u.a. Schweizer Filmpreis - Spezialpreis der Jury, Schweizer Fernsehpreis "Beste männliche Hauptrolle",

Nomin. Oscar ® Academy Award, Prix Walo Bester Schauspieler) in 

„RESTURLAUB“ (Spielfilm, Komodie)  
„Selbstfindungstrip nach dem Bestseller von Tommy Jaud.„
Leonardo Nigro
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1203686&ref_=nm_flmg_shw_2

 


📺On Tv - ONE | 4.1.19 | 17:20 Uhr  (+ Mediathek 💻)

Efas-Absolvent  JORIS GRATWOHL

(Efas Abs. 99, Nomin. Schweizer Filmpreis) in der Hauptrolle „Alex Behrens“ in

GRETCHENFRAGE“

aus der Reihe „LINDENSTRASSE“ (Grimme Award, Bambi Award, Golden Camera Award, TeleStar Award, ARD/WDR/GFF),

Regie:  Iain Dilthey Drehbuch: M. Meisheit, Casting: H.D.Scheel. 

Produktionsunternehmen: GFF Film- und Fernsehproduktion und WDR.
Joris Gratwohlhttps://www.imdb.com/filmosearch?explore=title_type&role=nm0336042&ref_=nm_flmg_shw_3&mode=detail&page=1&sort=num_votes,desc

Lindenstrasse Awards:

https://www.imdb.com/title/tt0088554/awards?ref_=tt_awd

 


📺On Tv - SKY1HD | 4.1.19 | 12:55 Uhr (+Mediathek 💻)
Efas Absolvent MARTIN RAPOLD (Efas Abs. 98, Shooting Star Award Berlinale 2000)
und

Efas-Absolvent PATRICK RAPOLD (Efas Abs. 00) EHR „Rolf Licht“ & „Ralf Licht“

in

„HELDT - STERNENREISE“

(Krimiserie/ ZDF/ Regie: S.Bühling / Casting By Bärbel Bodeux / Wdh.).Kommissar Heldt ermittelt auf einer Convention am Kap Kaminski und gerät mitten in einen Bruderstreit: Rolf und Ralf Licht sind erbitterte Konkurrenten. Doch würden sie auch töten?
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0710770&ref_=nm_ql_flmg_1
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=genres&role=nm1063397&ref_=nm_flmg_shw_5&sort=runtime,desc&mode=detail&page=1
https://www.imdb.com/filmosearch?explore=genres&role=nm1063397&ref_=nm_flmg_shw_5&sort=runtime,desc&mode=detail&page=1
https://www.fpberlin.de/actor/patrick-rapold/
 



📺On Tv - SAT1E | 4.1.19 | 12:55 Uhr (+Mediathek 💻)

Efas-Absolvent  ZSOLT BACS

(Efas Abs. 92, Schauspieler / Regisseur / Drehbuchautor, New York City Filmfestival Best Supporting Actor Award)

durchgehende REGIE von

„HAND AUFS HERZ (39/40)
Zsolt

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0045873&ref_=nm_flmg_shw_2

https://www.imdb.com/search/title?count=100&explore=keywords&role=nm0045873&sort=alpha
https://pro.imdb.com/name/nm0045873?ref_=nm_ov_res

3.  JANUAR 2019

🎭On Stage / SCHAUSPIELHAUS ZÜRICH - SCHIFFBAU BOX | 3.1.19 | 20:00 Uhr
Efas-Absolventin JESSICA ELSASSER (Efas Abs. 09, Schauspielerin, Akrobatin und Boxerin)

in der Rolle der Tanzlehrerin und Mutter in

„NORA ODER EIN PUPPENHAUS“,

dir. by Tomofej Kuljabin

(ein herausragender Vertreter einer neuen Generation russischer Theatermacher - inszeniert erstmals am Schauspielhaus Zürich).
https://www.castforward.de/members/profile/jessica-elsasser
https://www.jessicaelsasser.com/buehne-c21gq
http://www.schauspielhaus.ch/de/play/1038-Nora-oder-Ein-Puppenhaus

 

📺On Tv - SAT1E | 3.1.19 | 12:55 Uhr (+Mediathek 💻)

Efas-Absolvent  ZSOLT BACS

(Efas Abs. 92, Schauspieler / Regisseur / Drehbuchautor, New York City Filmfestival Best Supporting Actor Award)

durchgehende REGIE von

„HAND AUFS HERZ (37 / 38)
Zsolt

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm0045873&ref_=nm_flmg_shw_2

https://www.imdb.com/search/title?count=100&explore=keywords&role=nm0045873&sort=alpha
https://pro.imdb.com/name/nm0045873?ref_=nm_ov_res

 

2.  JANUAR 2019

📺On Tv - SKY K | 2.01.19 | 15:00 Uhr (+ Mediathek 💻)

Efas Absolvent  SASCHA ALEXANDER GERSAK

(Efas Grad. 03 a.o. MIFF Award 2018 - Best Acting Performance Male, Preis der deutschen Filmkritik "Bester Darsteller“, Seoul International Drama Award „Golden Bird“ 2018, "Metropolis-Preis" des Bundesverband Regie als Bester Hauptdarsteller, Nom. Deutscher Filmpreis "Lola" als Bester HauptDarsteller, German Screen Actors Award 2018 Nominee als Bester Hauptdarsteller, bester internationaler Darsteller Fajir Festival, Max-Ophüls-Filmfestival "Interfilmpreis" und "Preis der Jugendjury“, Hofer Filmtage Lobende Erwähnung der Jury - Förderpreis Neues Deutsches Kino)

   in der Rolle „Marek Kahlert“ in
MARIE BRAND UND DIE SPUR DER ANGST“ 

(Film, Krimi, 90 min)
Regie Judith Kennel, Drehbuch Jochen Greve, Produktion Warner Bros. ITVP Deutschland GmbH
Sascha A. Gersak

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm2718341&ref_=nm_flmg_shw_2

 

 

1.  JANUAR 2019


📺On Tv - TELEM1  | Durchgehend 2019 | div. Uhr (+ Mediathek 💻)
Efas Absolventin 
TANJA GUTMANN (Efas Abs. 01)

moderiert

„AKTUELL“
https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm1594981&ref_=nm_flmg_shw_2

🎭 On Stage / EVENT!! - THE PEMBROKE CASTLE LONDON - PRIMROSE HILL| 1.1.19 |  

Show starts: 20:00 (Doors open approx 30 mins earlier)
 Efas-Absolventin

🌞 LEILA LADHARI 🌞

(Efas Abs. 16)

on Stage in the "COMEDY FROM THE HEART"-SHOW  with "Monkey Business"

at

THE PEMBROKE CASTLE

Leila Ladhari

http://www.leilaladhari.com/

https://www.spotlight.com/3012-8973-9491

https://www.imdb.com/filmosearch?sort=year&explore=title_type&role=nm7695960&ref_=nm_flmg_shw_2

https://www.imdb.com/name/nm7695960/bio

http://www.monkeybusinesscomedyclub.co.uk/comedy-camden-pembroke-castle

...

Sorry, wir sind leider mit dem Monat Januar noch nicht ganz so weit  : - ((

Wir sind tüchtig am arbeiten für die Redaktion aller Termine :-)) 😅 Es dauert noch ein bisschen,

bis wir fertig sind (neben der Schule ist es leider viel Arbeit :-).

Schau immer wieder vorbei,  wir freuen uns 😍

Contact/ Send a Message

*Phone 9:00 - 11:00 a.m.

* E-Mail All the time

EFAS - European Film Actor School

Bubenbergstr.1, 8045 Zürich,  

*Telefon +41 (0)44 461 22 05

*E-Mail efas@schauspielschule.ch

Pict.: © F.  L. S. /  EFAS